Unfall

Frontalzusammenstoß in Hemer fordert zwei Verletzte

In Stephanopel ist am Donnerstagabend ein 17-Jähriger mit seinem Krad frontal in ein Auto gefahren. 

In Stephanopel ist am Donnerstagabend ein 17-Jähriger mit seinem Krad frontal in ein Auto gefahren. 

Foto: Carmen Ahlers

Stephanopel.  Zwei Verletzte forderte ein Unfall am frühen Donnerstagabend im Stephanopeler Tal.

Ein 17-Jähriger aus Iserlohn ist am Donnerstagabend gegen 18.40 Uhr im Stephanopeler Tal mit seinem Motorrad in ein entgegenkommendes Auto gefahren. Der Fahrer des Wagens fuhr rückwärts aus einer Einfahrt heraus und war schon wieder in der Vorwärtsbewegung, als der Krad-Fahrer laut Polizeiangabe mit überhöhter Geschwindigkeit um die Ecke kam.

Bei dem Zusammenstoß wurden der 17-Jährige und der Autofahrer verletzt. Weil es kein Bett für den Motorradfahrer in Hemer und Iserlohn gab, wurde er mit dem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik gebracht. An dem Auto entstand Totalschaden. Das Stephanopeler Tal war für über Stunde voll gesperrt.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hemer

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben