Bürgermeisterwahl

Keine zweite Kandidatur von Bürgermeister Michael Heilmann

Michael Heilmann, Bürgermeister der Stadt Hemer

Michael Heilmann, Bürgermeister der Stadt Hemer

Foto: Reinhard Köster / IKZ

Hemer.  Bürgermeister Michael Heilmann wird bei der nächsten Wahl am 13. September 2020 nicht erneut kandidieren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am 14. Februar 2016 wurde Michael Heilmann mit 81 Prozent der Stimmen zum Bürgermeister der Stadt Hemer gewählt. Bei der nächsten Wahl am 13. September 2020 wird er sich nicht erneut zur Wahl stellen. Das hat er gerade bei einer Pressekonferenz im Rathaus mitgeteilt.

CDU, FDP, SPD und GAH haben Ende September mit dem Ersten Beigeordneten Christian Schweitzer einen gemeinsamen Bürgermeister-Kandidaten vorgestellt. Daraufhin hat Michael Heilmann für sich entschieden, nicht erneut anzutreten. Alle gegen einen – dieser Herausforderung möchte sich der Bredenbrucher nicht stellen, der seit 2018 nach dem Austritt aus der UWG parteilos ist. Ihm bereitet weniger eine Niederlage bei der Wahl Kopfschmerzen, sondern vielmehr die Möglichkeit eines Sieges. „Ich befürchte, dass mein bereits jetzt schon dickes Fell dann nicht dick genug sein könnte“, sagt Michael Heilmann, der bereits jetzt mit starkem Gegenwind aus anderen Fraktionen unterwegs ist. „Ich glaube, eine gedeihliche Zusammenarbeit mit der Verwaltungsspitze und mit so einer großen Opposition im Rat wäre nicht gewährleistet. Ich müsste mit großen Schwierigkeiten bei der Amtsführung rechnen, die sowohl der Entwicklung unserer Stadt als auch mir persönlich schaden würde!“

Der 57-Jährige sichert den Bürgerinnen und Bürgern zu, bis Ende Oktober 2020 seine Aufgaben und Verantwortlichkeiten mit genauso viel Herzblut und Engagement fortzuführen, wie er es bisher getan hat.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben