Folkmusik

Konzert-Premiere mit Folksongs und Blues

Duo Abalaikin

Duo Abalaikin

Foto: Annabell Jatzke / Annabell jatzke

Hemer.  Jürgen Koch-Janson musizierte mit Freunden im Jugend- und Kulturzentrum.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Nen bisschen Kultur nach Hemer bringen schadet ja nicht“, in seiner gewohnt lockeren, humorvollen Art und Weise begrüßte der heimische Liedermacher und Musiker Jürgen Koch-Janson am Freitagabend die über 60 Besucher beim Konzertabend im Jugend- und Kulturzentrum. Auch wenn Koch-Janson den Auftakt auf der Bühne mit zwei Liedern solo bestritt, war er keinesfalls alleine. Für die Premiere seiner Veranstaltung hatte er sich musikalische Gäste aus nah und fern eingeladen.

Bekannte Namen aus derheimischen Musikszene

Aus der Nachbarstadt Iserlohn war das Duo „Marc & Theo“ der Einladung des Musikerkollegens gefolgt. Theo Kesisoglou an der Mundharmonika und Marc Schreiner, der dazu Gitarre spielte und sang, unterhielten das Publikum mit Chicago-Blues. Irische und britische Folksongs hatte das nächste Duo „Abalaikin“ mit im Gepäck. Für Hannah Knaup aus Bonn und Harry Hamann aus Hemer, die beide in der heimischen Musikerszene durch ihre Tätigkeiten in verschiedenen Bands bekannt sind, ist die Musik von der Insel eine Herzenssache.

Des Weiteren war auch Kurt Sawalies alias Nurkurt aus Wöllstein zu hören. Der Musiker, der bundesweit in Sachen Musik unterwegs ist und dabei durch seine Virtuosität an der sechs- und zwölfsaitigen Gitarre fasziniert, begeistert zudem mit markantem Gesang. Sawalies stand jedoch nicht nur alleine auf der Bühne, bildet er doch bereits seit mehreren Jahren gemeinsam mit Gastgeber Koch-Janson das Duo „Die 2fellosen“. Zum Abschluss standen alle sechs Musiker gemeinsam auf der Bühne und setzten so dem Konzert ein besonderes Sahnehäubchen auf.

Für die Premiere, bei der Koch-Janson bei der Bewirtung durch den Wispa-Verein unterstützt wurde, war der Hemeraner sehr zufrieden. Solch eine Veranstaltung müsse sich schließlich erst einmal etablieren. Im kommenden Jahr will Koch-Janson erneut zu einem Konzertabend einladen und hofft, dass es sich dann noch mehr herumspricht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben