Stadt

Messfahrzeuge überprüfen Zustand der Straßen in Hemer

Die speziellen Messfahrzeuge werden im Dezember im Stadtgebiet zu sehen sein. Die Stadt will sich einen Überblick über den Zustand der Straßen verschaffen. 

Die speziellen Messfahrzeuge werden im Dezember im Stadtgebiet zu sehen sein. Die Stadt will sich einen Überblick über den Zustand der Straßen verschaffen. 

Foto: Privat

Hemer.  Die Stadt möchte sich einen Überblick über den Zustand aller Straßen im Stadtgebiet verschaffen.

Die Stadt Hemer will sich einen Überblick über den Zustand aller Straßen im Stadtgebiet verschaffen. Dazu wird das Ingenieurbüro Lehmann und Partner aus Erfurt zwei Wochen im Dezember mit speziellen Messfahrzeugen unterwegs sein. „Ziel ist es, sich einen vollständigen Überblick zu verschaffen, um unter anderem eine zielgerichtete Straßenunterhaltungsplanung für die kommenden Jahre zu erarbeiten“, teilt die Verwaltung mit.

Digitales Flächenmodell des Straßenraums

Für die Befahrung kommen Fahrzeuge zum Einsatz, die unter anderem mit hochauflösenden Kameras und verschiedenen Laserscannern ausgestattet sind. Die zertifizierte Messtechnik ermöglicht eine hochpräzise Erfassung der Längs- und Querebenheit sowie eine detaillierte Analyse der Straßenoberfläche im Millimeterbereich, wie die Stadt mitteilt. Neben der Straßenzustandsanalyse wird ein digitales Flächenmodell des gesamten Verkehrsraumes erstellt, dass anschließend in das Geoinformationssystem der Stadt Hemer integriert wird. Die erfassten Bilddaten werden ausschließlich für die Erledigung dienstlicher Aufgaben verwendet.

Die Bestimmungen des Datenschutzes werden strikt eingehalten, heißt es in der Mitteilung. „Alle Personen und Kfz-Kennzeichen werden unkenntlich gemacht, die erfassten Daten dienen ausschließlich der Ermittlung des Straßenbestandes und stehen lediglich den autorisierten Nutzern der Verwaltung zur Verfügung“, schreibt die Stadt weiter.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hemer

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben