Musik

Musikzug der Feuerwehr Hemer feiert Jubiläum

| Lesedauer: 2 Minuten
Markus Heuel (v.li.)und Frank Weiland von der Wehrleitung sowie Bürgermeister Christian Schweitzer gratulierten mit Dieter Tönnes (2.v.re.), Vorstandsvorsitzender des Stadtfeuerwehrverbandes Hemer, und Karl Heinz Wiencko vom Volksmusikerbund (re.) Tambourmajor Bernhard Bornfelder (3.v.re.). 

Markus Heuel (v.li.)und Frank Weiland von der Wehrleitung sowie Bürgermeister Christian Schweitzer gratulierten mit Dieter Tönnes (2.v.re.), Vorstandsvorsitzender des Stadtfeuerwehrverbandes Hemer, und Karl Heinz Wiencko vom Volksmusikerbund (re.) Tambourmajor Bernhard Bornfelder (3.v.re.). 

Foto: Privat

Hemer.  Vor 25 Jahren wurde der Spielmannszug der Feuerwehr Hemer gegründet. Das Jubiläum wurde zunächst im kleinen Kreis gefeiert.

Eine kleine Jubiläumsfeier hat der Musikzug der Feuerwehr Hemer in dessen Räumlichkeiten „Am Osterbrauck“ ausgerichtet. In freundschaftlich-familiärer Atmosphäre feierten die Feuerwehrmusikerinnen und Feuerwehrmusiker ihr 25-jähriges Bestehen. Mit zu Gast waren neben Bürgermeister Christian Schweitzer auch die Wehrleitung mit Markus Heuel und Frank Weiland, der Vorstandsvorsitzende des Stadtfeuerwehrverbandes Hemer, Dieter Tönnes, sowie das Vorstandsmitglied des Volksmusikerbundes Karl Heinz Wiencko.

Vor 25 Jahren gründete sich an eben dieser Stelle, im Gerätehaus der Löschgruppe Landhausen, der Spielmannszug der Feuerwehr Hemer. Unter der Leitung von Bernhard Bornfelder startete der Verein mit 19 Gründungsmitgliedern in eine erfolgreiche Zukunft, die zunächst aber nicht einfach begann. „Es gab damals einige, die die Gründung des Spielmannszuges für eine Schnapsidee hielten, doch das hat uns noch mehr motiviert. Wir hatten nichts zu verlieren“, so Bernhard Bornfelder.

Jubiläum wird nachgefeiert

An die Anfänge kann sich Bernhard Bornfelder noch sehr gut erinnern: „Die Trommler trommelten mangels Schlagzeugs auf den Biertischen und die Flöten mussten aus eigenen Mitteln gekauft werden.“ Erst nachdem der damalige Wehrleiter Gerd Hülter nach einem Auftritt des Spielmannszuges vollends begeistert war und entsprechende Mittel für die Grundausrüstung freigegeben hatte, ging es so richtig los. Bei unzähligen Schützenfesten, Feuerwehrfesten und privaten Veranstaltungen konnte der Spielmannszug in den vergangenen Jahren sein Können unter Beweis stellen. Trotz des Erfolgs haben die Mitglieder zuletzt entschieden, den Verein umzubauen. Aus dem Spielmannszug ist nun der Musikzug der Feuerwehr Hemer geworden. Auszeichnen wird den Musikzug, dass nun ausschließlich Blasinstrumente zum Einsatz kommen.

Tambourmajor Bernhard Bornfelder bedankte sich in seinem Rückblick bei seinen Weggefährten für die geleistete Unterstützung und blickte mit einem Augenzwinkern jetzt schon auf die 50-jährige Feier des Musikzuges im Jahr 2047. Zum Abschluss der Rede ließ das Orga-Team um Cecil Bornfelder freudig durchblicken, dass 25-jährige Jubiläum Anfang 2023 in großem Umfang und unter Beteiligung der Löschgruppen, Schützenvereine und Musikvereine nachzufeiern.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hemer

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER