Kinderkultur

Närrisches Treiben in Kinderkulturreihe

Kinderkultur in Hemer findet dieses Jahr auch in den Ortsteilen statt, auch in  der Ballettschule „Ballett meets Pop“.

Kinderkultur in Hemer findet dieses Jahr auch in den Ortsteilen statt, auch in der Ballettschule „Ballett meets Pop“.

Foto: Carmen Ahlers

Hemer.  Mädchen und Jungen aus der Felsenmeerstadt dürfen sich auf viele Veranstaltungen im Rahmen der Kinderkultur freuen.

Kultur für Kinder wird in Hemer seit vielen Jahren groß geschrieben, aber immer wieder wurde der Wunsch vernommen, sich mit der schönen Programmreihe nicht nur in der Hemeraner Innenstadt zu bewegen, sondern auch Angebote in den Ortsteilen zu machen. Genau so wird es in diesem Jahr sein – auch um mit der Kinderkulturreihe neu durchzustarten. In der Ballettschule „Ballett meets Pop“ finden gleich vier Veranstaltungen statt, und darüber freuen sich Martin Hofmann (Stadt Hemer), Kathryn Gräve (Sauerlandpark) und Paula Lenninghaus, Inhaberin der Ballettschule, gleichermaßen.

Martin Hofmann zeigte sich von den Räumlichkeiten am Westiger Park begeistert. „Hier kann man doch so viel machen“, freute sich Hemers Kulturchef, und genau so soll es bei den vier Veranstaltungen auch sein.

Bastel- und Spaßangebotein der Ballettschule

„Unsere Idee ist es, zu verschiedenen Anlässen im Jahr, Tanz-, Gesang-, Bastel- und Spaßangebote in unserer Ballettschule anzubieten. Das bedeutet, die Kinder kommen zu uns, entscheiden sich für eine der unterschiedlichen Aktivitäten im Haus, während die Begleitpersonen gemütlich einen Kaffee trinken können“, berichtet Paula Lenninghaus, die sich mit Kathryn Gräve aus dem Eventteam des Sauerlandparks zusammengesetzt hat, um ein tolles Programm auf die Beine zu stellen.

So wird am 13., 14. und 15. Februar in der Ballettschule im Rahmen der Kinderkulturreihe Karneval gefeiert. An den ersten beiden Tagen kommen Schulen mit ihren Kindern. „Da sind alle Karten bereits weg“, so Paula Lenninghaus. Für die Samstagsveranstaltung gibt es noch Karten. Große Karnevalsfeiern für Kinder und Jugendliche gibt es schon einige Jahre nicht mehr in Hemer, so wird hier eine Lücke geschlossen. Bei der Karnevalsparty haben alle zusammen Spaß: Tanzen, feiern, basteln – alles ist möglich. Die Veranstaltung findet von 11 bis 15 Uhr statt.

„Basteln für den Muttertag“ heißt es am Sonntag, 26. und Montag, 27. April. Auch hier ist das Basteln eingebunden in ganz viel Action, aber es heißt wie jedes mal: Alles kann, nichts muss. Am Sonntag sind alle von 11 bis 15 Uhr willkommen, der Montag ist für die Schulen reserviert. Karten (Karneval, Muttertagsbasteln) gibt es für je 1,50 Euro in der Ballettschule und im Ticketshop des Sauerlandparks.

Weitere Termine in der Ballettschule sind im Herbst der 4. und 5. Oktober. Da können Kinder zusammenkommen, um unter anderem mit Kastanien zu basteln. Zudem wird der Nachmittag mit anderen Aktionen gestaltet, so dass alle viel Freude haben werden. Letzte Termin des Jahres sind der 13. und 20. Dezember. Da geht es unter anderem darum, zu basteln und Geschenke für die Lieben schön einzupacken.

Kinder-Kopfhörerpartyund Heckers Hexenküche

Außerdem hat das Kulturbüro für das erste Halbjahr 2020 weitere Kinderkulturveranstaltungen geplant. Dazu zählen folgende Termine: Samstag, 6. März: Kinder-Kopfhörerparty im Alten Casino, Montag, 8. März: Heckers Hexenküche in der Bücherei, Sonntag, 24. Mai: Der Fantastische Tag im Sauerlandpark, 30. Mai bis 2. Juni: Hüpfburgen-Fest im Sauerlandpark.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben