Musikschule

Preisträger erhielten ihre Urkunden

Der Pianist Martin Brödemann begleitete die beiden Preisträger Leonie Vicariesmann und Daniel Schulte

Der Pianist Martin Brödemann begleitete die beiden Preisträger Leonie Vicariesmann und Daniel Schulte

Foto: Privat

Hagen/Hemer.   Der Musiknachwuchs begeisterte im Konzert mit großartigen Leistungen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Vortragsraum im Karree der Sparkasse Hagen klang wie ein Orchestergraben vor Beginn der Vorstellung: Überall spielte sich ein Instrumentalist ein, und in der großen Kassenhalle tanzten und sangen zur Verblüffung der Besucher zwei Gesangssolisten. Westfalen-West hatte am vergangenen Samstag zum Preisträgerkonzert des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ eingeladen.

Etwa 30 Preisträger in den unterschiedlichsten Alters- und Instrumentengruppen präsentierten Ausschnitte aus ihrem Wettbewerbsprogramm und begeisterten die Zuhörer mit großartigen Leistungen. Mit dabei waren zwei der ersten Preisträger der Musikschule Hemer, die im Januar beim Wettbewerb im Bereich Musical gewonnen hatten.

„Jugend musiziert“-Sieger in verschiedenen Altersgruppen

Leonie Vicariesmann bezauberte die 240 gebannt lauschenden Gäste mit dem Lied der „Anastasia“ aus dem gleichnamigen Musical und sorgte für Gänsehautmomente, während Daniel Schulte mit bunter Zuckerstange, Zylinder und lilafarbenem Frack Showfeeling ins Programm brachte. Mit dem Song aus dem Film „Charlie and the Chocolate Factory“ und seiner Story eines jungen Fabrikbesitzers auf der Suche nach der großen Liebe wird er auch am kommenden Sonntag in Wuppertal beim Landeswettbewerb starten.

Im Anschluss an das anspruchsvolle Programm der jungen Musikerinnen und Musiker überreichten die Vorsitzenden des Regionalausschusses „Westfalen-West“ Urkunden an alle Preisträger des diesjährigen Wettbewerbs, unter ihnen auch mit Julia Fernholz, Sarah Köster und Lisa Albrecht weitere Schülerinnen der Musikschule Hemer.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben