Sauerlandpark

Premiere für Nachtlauf durch Sauerlandpark

Adventure Trail Run

Adventure Trail Run

Foto: Ralf Engel / IKZ

Hemer.  Die Verlegung in den Oktober und ein weiterer Lauf sollen dem Treppenlauf noch mehr Teilnehmer bescheren.

Ein neues Datum, neue Attraktionen und ein neues Konzept mit der Premiere eines Nachtlaufes: Der Treppenlauf im Sauerlandpark geht 2019 neue Wege. Statt wie bislang im Mai wird der Märkische Bank-Treppenlauf zum ersten Mal im Oktober ausgetragen und startet gleich mit einer Premiere. Der erste Startschuss fällt am Samstag, 5. Oktober, um 20 Uhr. Dann lädt der Sauerlandpark zum ersten „Warsteiner NightRun“ ein .„Nachtläufe sind in Städten wie z.B. Basel, Nijmwegen oder Wien schon ein ganz besonderes Highlight, in Südwestfalen aber hat sich das noch niemand getraut“, sagt Dieter Knoblich, Sportchef des Laufwochenendes.

Dabei soll das besondere Ambiente des Sauerlandparks dem Nachtlauf zum Erfolg verhelfen. Die etwa zweieinhalb Kilometer lange Laufstrecke wird besonders beleuchtet, denn eine Woche später illuminiert der Lichtgarten das Gelände. „Teile des Lichtgartens schaffen ein besonderes Ambiente und wunderbares Erlebnis“, verspricht Eventleiter Oliver Geselbracht. Beim Nachtlauf kann jeder so viele Runden laufen, wie er möchte. Daher lädt der Sauerlandpark auch alle Familien mit Kindern, Firmen und Vereine zum Gemeinschaftserlebnis ein. Sie können gerne verkleidet oder mit Lichteffekten laufen.

Zur besonderen Stimmung soll auch der Start-Ziel-Raum beitragen. Das Grohe-Forum wird zur Party-Location, in der während und vor allem nach dem Lauf gefeiert wird. „Es soll ein echter Funlauf werden, hoffentlich schon im Premierenjahr mit deutlich über 500 Teilnehmern. Wenn die auch anschließend zur Nightrun-Party bleiben, wird’s ein ganz besonderer Abend“, freut sich Dieter Knoblich auf die Premiere. Er rechnet damit, dass sich viele Teilnehmer des Treppenlaufs am Sonntag bereits am Samstag warmlaufen.

Deutsches Finaleder Treppenläufer

Am Sonntag, 6. Oktober, steht dann ab 10 Uhr Teil zwei des sportlichen Wochenendes auf dem Programm. Auftakt ist um 10 Uhr mit dem Sprint-Treppenlauf. Die Laufstrecke über ca. 350 Meter vom Himmelsspiegel direkt über 466 Treppen zur obersten Plattform auf dem Jübergturm ist diesmal auch das Finale des Towerrunnings Germany. Der Wettbewerb der Treppenläufer wird an 15 Orten ausgetragen. Die Deutsche Meisterschaft wird beispielsweise über 1390 Stufen im Testturm von thyssenkrupp in Rottweil ausgetragen. „Wir werden neben Breiten- auch Profisport sehen“, so Dieter Knoblich.

Schon lange ausgebucht ist der um 11 Uhr beginnende Firefighterrun. Obwohl die Teamzahl auf 80 erhöht wurde, sind alle Startplätze längst vergeben.

Anmeldungen laufenauf Hochtouren

Um 13.30 Uhr beginnen die Kinderläufe mit kleineren Hindernissen. Anmeldungen sind vor dem Start möglich. Für den ca. 2000 Meter langen Kids Trailrun-Schüler (Jahrgang 2004 – 2011) müssen die Anmeldungen vorab im Internet erfolgen.

Das gilt auch für den Adventure Trail Run ab 14.15 Uhr. Im vergangenen Jahr war insbesondere der Hindernis-Lauf mit seinen durch drei Runden insgesamt zehn Kilometern, 1000 Treppenstufen und fast 70 Hindernissen ausgebucht. „Das Profil dieses Parks erlebt man beim Treppenlauf in absoluter Perfektion“, weiß Hermann Backhaus, Vorstandsvorsitzender der Märkischen Bank, aus eigener Erfahrung. Schlammbäder, Sandkastenspiele und Kletteraktivitäten, alles ist dabei. Die Teilnehmerzahl beim Abenteuerlauf ist auf 900 begrenzt. Die Anmeldungen laufen bereits auf Hochtouren.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben