Charity Gala

Schneeflöckchen tanzen beim großen Finale

Die weihnachtliche Charity Gala der Ballettschule am Sauerlandpark begeisterte  im Grohe-Forum.

Die weihnachtliche Charity Gala der Ballettschule am Sauerlandpark begeisterte im Grohe-Forum.

Foto: Ralf Engel

Hemer.   Die weihnachtliche Charity-Gala der Ballettschule verzauberte über 850 Gäste im Grohe-Forum. Rund 300 Kinder, Jugendliche und Erwachsene tanzten für den guten Zweck.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Strahlende Kinderaugen in einem beeindruckenden Schneegestöber auf der Bühne des Grohe-Forums: Mit diesem großartigen Bild endete die fünfte Charity-Gala der Ballettschule am Sauerlandpark am Sonntag im Grohe-Forum. Hinter den 300 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen auf der Bühne und den rund 850 Gästen im Publikum lagen drei Stunden, die emotionsgeladener nicht sein konnten. Denn um den ambulanten Dienst der Stadt Hemer zu unterstützen, hatte sich die Ballettschule einiges einfallen lassen und alle Register gezogen. Die große Besonderheit: Alexandra Moneke und Carolin Rüscher als Leiterinnen der so erfolgreichen Ballettschule zogen die Fäden nur im Hintergrund, griffen nur ein, wenn es wirklich nötig wurde. Ansonsten stemmten die 300 Tänzerinnen und Tänzer der Ballettschule die Charity-Gala allein.

Frenetischer Applaus war der schönste Lohn

„Wir sind so stolz, das klappt einfach wunderbar“, sagte Alexandra Moneke am Sonntag in einer der beiden Pausen, „Die Teilnehmer betreuen sich gegenseitig“. Es sei wichtig, dass die beiden Leiterinnen der Ballettschule immer da seien. Die große Kunst sei es, immer Ruhe auszustrahlen und beruhigend auf die Tänzerinnen und Tänzer zu wirken. Ruhe zu bewahren war allerdings nicht immer ganz einfach, denn das, was die 30 Gruppen auf der Bühne zeigten, löste zwischendurch echte Begeisterungsstürme aus. Alle Altersklassen tanzten mit großem Einsatz und großer Leidenschaft, wollten es bestmöglich machen und ernteten für ihre Darbietungen ganz viel ehrlichen Applaus. Auch der Sänger Ingo Düe aus Menden bereicherte die Gala mit seinem Auftritt und sang unter anderem den Weihnachtsklassiker „Let it snow“.

Besonders süß anzusehen waren die Jüngsten auf der Bühne – das jüngste Mädchen war gerade mal drei Jahre alt. Da klappte noch nicht jeder Schritt, und es wurde auch mal der Einsatz verpasst, aber dafür freudestrahlend ins Publikum gewunken oder ehrfürchtig mit großen Augen auf die vielen Menschen vor der Bühne geschaut. Vor 850 Leuten zu tanzen, diesen Mut muss man auch erst einmal haben. Dafür verdienen alle großen Respekt.

Alle Gruppen hatten ihren großen Auftritt. Beim Anfangstanz, und auch am Ende wurde es eng auf der Bühne, denn dann tummelten sich alle vor dem Publikum. Dazwischen tanzten die verschiedenen Gruppen in schönen Outfits. Kreative Kindertänze, Ballett-, Jazz- und Hip Hop-Gruppen oder Irish Dance – die Veranstaltung lebte von der Vielseitigkeit der Darbietungen, die unterschiedlicher nicht sein konnten. Die Moderation übernahmen Schülerinnen aus der Schauspielgruppe der Ballettschule – sehr charmant und witzig.

Schöne Dekoration im Grohe-Forum

Im Grohe-Forum waren drei Zuschauerblöcke aufgebaut worden, und an den Seiten gab es jeweils große runde, ansprechend dekorierte Tische, an denen die Gäste sitzen konnten. Vor allem hatten die kleinsten Gäste da die Möglichkeit, rumzulaufen, ohne die Vorführung zu stören. In den Pausen sorgte das „Eiswerk“ für die Gäste. Da der Ansturm sehr groß war, war es gut, dass die Pausen 30 Minuten dauerten. In dieser Zeit nutzten Eltern auch die Möglichkeit, ihre Kinder vor den mit Stoffbahnen abgehangenen Turnhallenwänden zu fotografieren, die in sanftes pinkes Licht getaucht waren.

Die Charity-Gala der Ballettschule hat im Vorfeld auch schon auf der Wilhelmshöhe in Menden und im Parktheater in Iserlohn stattgefunden. Das reicht vom Platz her nicht mehr, und so ist die Veranstaltung wieder in Hemer gelandet – und das in der direkten Nachbarschaft zur Ballettschule, was natürlich auch die Logistik für alle Beteiligten einfacher macht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben