Kriminalität

Schüsse am Sonntagmorgen in Hemer

Mit einer Schreckschusswaffe wie auf diesem Bild hat ein Hemeraner aus dem Fenster seiner Wohnung geschossen.

Mit einer Schreckschusswaffe wie auf diesem Bild hat ein Hemeraner aus dem Fenster seiner Wohnung geschossen.

Foto: privat

Hemer.  Mit einer Schreckschusswaffe hat ein 22-Jähriger in Hemer am Sonntag aus einem Fenster gefeuert.

Ein 22-jähriger Mann hat am Sonntagmorgen laut Polizeibericht mit einer Schreckschusswaffe aus dem Fenster seiner Wohnung An der Werthwiese in Hemer geschossen. Nachbarn wurden gegen 6 Uhr durch laute Schussgeräusche und Musik wach und holten die Polizei. Beim ersten Einsatz machten die Beamten vor Ort keine Feststellung. Beim zweiten Einsatz um 7.40 Uhr trafen die Polizisten mehrere Partygäste, die sich auf den Heimweg machten. Sie wurden zur Ruhe ermahnt. Gegen 9.30 Uhr kam die nächste Meldung über Schüsse. Diesmal verschafften sich die Beamten Zugang zur Wohnung zur mutmaßlichen Wohnung des Verursachers und durchsuchten sie mit seinem Einverständnis. Dabei kam eine Schreckschusswaffe zum Vorschein. Sie wurde sichergestellt. Der 22-Jährige konnte seinen Rausch im Gewahrsam der Polizei ausschlafen. Die Polizeibeamten schrieben eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hemer

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben