Sparkasse Hemer ist den anderen "eins voraus"

Foto: IKZ

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Hemer. Die Sparkasse Hemer ist wie im Vorjahr wieder als eine der besten Sparkassen Deutschlands ausgezeichnet worden.

Die Stadtsparkasse Hemer ist zum zweiten Mal in Folge mit dem „1Voraus”-Preis der Sparkassenfinanzgruppe ausgezeichnet worden und gehört damit wie im Vorjahr zu den 50 vertriebsstärksten Sparkassen in ganz Deutschland - und zum dritten Mal in Folge in der Region Westfalen-Lippe.

Die feierliche Preisübergabe im Berliner „Tempodrom” fand im Rahmen der „Gala der Besten” beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband statt. Die begehrte Trophäe nahm das Hemeraner Vorstandsmitglied Dietmar Tacke freudestrahlend vom Verbandspräsidenten Heinrich Haasis entgegen. Begleitet wurde Tacke von Direktorin Anja Deinzer, der Deilinghofer Marktbereichsleiterin Martina Kissing und Raimund Preuß (Bereichsleiter Kreditsekretariat).Zusätzlich nahm Direktor Jörg Kötter für die Sparkasse Hemer den „Sonderpreis Leasing” in Empfang.

Und Hubert Böker fliegt nach Peking

Höhepunkt des Abends war die Prämierung der besten Sparkassenverkäufer Deutschlands, die sich jeweils über eine Reise nach Peking zu den Olympischen Spielen freuen: Mit dabei aus Hemer ist Firmenkundenberater Hubert Böker, der als bester Vertreter Westfalens geehrt wurde.

Durch die „Gala der Besten” im „Tempodrom” führten die Sportmoderatoren Katrin Müller-Hohenstein und Jörg Wontorra. Interviewt wurden u. a. erfolgreiche Sportler sowie Dr. Thomas Bach, der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes.

Daheim in der Felsenmeerstadt gibt es für die 135 Mitarbeiter der Stadtsparkasse Hemer erneut neben viel Lob auch eine finanzielle Anerkennung für die erbrachten Leistungen des Jahres 2007.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben