Corona-Krise

Sparkassenfiliale in Westig bleibt vorläufig geschlossen

Die Sparkasse schließt die persönliche Beratung in der Westiger Filiale. Das SB-Center bleibt geöffnet.

Die Sparkasse schließt die persönliche Beratung in der Westiger Filiale. Das SB-Center bleibt geöffnet.

Foto: Ralf Engel

Hemer.  Die Sparkasse Märkisches Sauerland wird aufgrund des Coronavirus ab Mittwoch die Geschäftsstelle Westig vorübergehend schließen.

Die Einschränkungen im sozialen Leben haben viele Auswirkungen: Auch zur Sparkasse kommen immer weniger Kundinnen und Kunden persönlich in die Geschäftsstellen. Angesichts der bundesweiten Maßnahmen zum Schutz vor der Corona-Pandemie wird die Sparkasse Märkisches Sauerland ab dem heutigen Mittwoch die Geschäftsstelle Westig vorübergehend schließen. Das SB-Center ist von diesen Einschränkungen nicht betroffen. Bargeld ist weiterhin flächendeckend an allen Standorten der Sparkasse in Hemer und Menden verfügbar.

„Unsere Aufgabe als Sparkasse ist es, in der Corona-Krise die kreditwirtschaftliche Infrastruktur, die Bargeldversorgung und den Zahlungsverkehr für alle Bürgerinnen und Bürger in Hemer und Menden sicherzustellen.“, sagt Dietmar Tacke, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Märkisches Sauerland. Die Hauptstelle in Hemer bleibt weiterhin für dringende Anliegen geöffnet. Die Sparkasse empfiehlt allen Kundinnen und Kunden, verstärkt die mobilen oder digitalen Möglichkeiten zu nutzen und die Beraterinnen und Berater vorwiegend per Telefon, E-Mail oder Chat zu kontaktieren. „Viele Services lassen sich aber auch über die Sparkassen-App oder über die Website unter www.sms-hm.de abwickeln.“, so Dietmar Tacke.

Das Kunden-Service-Center der Sparkasse Märkisches Sauerland ist unter 02372-508-0 von montags bis freitags von 8.30 bis 18.30 Uhr erreichbar.

Für Geschäftskunden hat die Sparkasse eine Business-Line unter 02372-508-2189 eingerichtet, um die verstärkt auftretenden Anfragen zu den Liquiditätshilfen und Förderprogrammen des Bundes und der Länder zu bündeln. „Sobald die Programme verfügbar sind, wird die Sparkasse mit den aktuellen Informationen beratend an der Seite ihrer gewerblichen Kundinnen und Kunden stehen“, erläutert Dietmar Tacke.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben