Katholische Jugend

Spiel und Spaß am Lagerfeuer

Beim Zeltlager katholischen Jugend St. Bonifatius hatten alle viel Spaß.

Beim Zeltlager katholischen Jugend St. Bonifatius hatten alle viel Spaß.

Foto: Annabell Jatzke

Deilinghofen.  Jede Menge Abenteuer erwartete die Teilnehmer des Zeltlagers der katholischen Jugend St. Bonifatius.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auch wenn die Sommerferien knapp zu Ende sind und der Alltag wieder eingekehrt ist, erwartete die 33 Mädchen und Jungen, sowie die zehn Leiter, die am Wochenende beim Zeltlager der katholischen Jugend St. Bonifatius teilnahmen, jede Menge Abenteuer. Traditionell bietet die Jugend neben ihrer beliebten Gruppenfahrt auch jährlich das Zeltlager am Gemeindezentrum Deilinghofen an.

Am Freitag begann für die Teilnehmer im Alter von acht bis vierzehn Jahren das Programm. Dabei hieß es natürlich: „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen“. Galt es zunächst doch die Zelte aufzubauen. Anschließend gab es Kennlernspiele und ein gemeinsames Abendessen. Abends wurde es bei einem Theaterstück dann kreativ. Die Leiter hatten gewisse Vorgaben gemacht und die Kinder mussten den Rest improvisieren.

Schließlich ging es danach für alle in ihre Zelte. Nach einer kurzen Nacht und einem stärkenden Frühstück gab es am zweiten Tag wieder allerhand Spiel und Spaß, zunächst vor Ort und am Nachmittag im Wald. Abschluss des Samstags war dann ein Lagerfeuer. Am Sonntag standen schließlich der Abbau der Zelte auf dem Programm, bevor sich alle voneinander verabschiedeten und nunmehr sehnsüchtig auf das nächste Zeltlager warten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben