Spende

Statt Frauenfest eine UWG-Spende für den Mittagstisch

Hemer.  Die Frauen der UWG Hemer hatten sich sehr auf das für den 13. März geplante Frauenfest gefreut. Entsprechend groß war das Bedauern, als die Stadtverwaltung das Fest aus den bekannten Gründen absagen musste. Mit dem spontanen Vorschlag der Bürgermeisterkandidatin Christa Kunze, das Eintrittsgeld an den Verein „Iss-Mit“ zu spenden, waren die Damen sofort einverstanden. Damit soll das wichtige, ehrenamtliche Engagement, das auch gegen Vereinsamung hilft, unterstützt werden.

Den Herren der UWG gefiel der Vorschlag so gut, dass sie sich ebenso spontan zu einer Aufstockung des Betrages bereit erklärten. Da es sich zur Zeit verbietet, eine persönliche Spendenübergabe vorzunehmen, sind die insgesamt zusammengekommenen 150 Euro bereits überwiesen worden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben