Curvy-Model

Treffen mit Stardesigner geht mitten ins Herz

Julia Werner ist ein Curvy-Model, Hier trägt sie einen Anzug von Guido Maria Kretschmer .

Julia Werner ist ein Curvy-Model, Hier trägt sie einen Anzug von Guido Maria Kretschmer .

Hemer.   Julia Werner ist ein Teil der Kampagne „Size Revolution“. Nach einem Fotoshooting in Kleidung von Guido Maria Kretschmer ist sie sehr bewegt.

„Da kommst du in die Deichtorhallen und dann hängt dort ein Bild von dir in Lebensgröße“. Julia Werner gerät direkt ins Schwärmen, wenn sie an das Fotoshooting mit der berühmten Fotografin Gabo und die anschließende Ausstellung der Fotos in Hamburg denkt. Der Anlass: Die Inszenierung der ersten Curvy-Kollektion des Stardesigners Guido Maria Kretschmer.

„Das alles ist grad kaum zu toppen“, sagt die 40-jährige Mutter zweier Kinder, die sich als Bloggerin (www.inbetweenies.de) bei einigen Labels einen Namen geschaffen hat. Fest arbeitet die Deilinghoferin mit dem Versandhaus Otto zusammen, schreibt für „Soulfully“ regelmäßig Blogs. Es war klar, dass sie bei der neuen Kampagne zusammen mit den anderen bloggenden „Otto-Soulmates“ nicht fehlen durfte, dazu kamen andere Bloggerinnen, die ein Teil der Kampagne „Size Revolution“ waren.

Sämtliches Posing beimShooting abgelegt

Voller Euphorie berichtet Julia Werner von dem etwas anderen Fotoshooting, bei dem sie Kleidungsstücke von Guido Maria Kretschmer präsentierte. Das zum einen war großartig, und zudem arbeiteten die Curvy-Models mit Gabo zusammen. „Dieses Shooting hat in mir etwas ausgelöst“, sagt sie, „im Ernst, die Frau kann wirklich in deinen Kopf gucken. Erst wenn es echt ist, ist es echt gut.“ Sie habe sämtliches Posing abgelegt, sei einfach nur sie selbst gewesen, berichtet die Bloggerin. Ich war einfach nur ich. Und so hat die Kamera einfach irgendwie meine Seele fotografiert“, erinnert sich die Deilinghoferin.
Die Präsentation der Bilder in Hamburg und das Treffen mit „ihrem Guido“ setzt dem Ganzen noch die Krone auf. Begleitet wurde sie in Hamburg von ihrem Mann Christian, der sichtlich stolz auf seine schöne Frau war und ist.

Jedes Model hatte ausreichend Zeit, mit dem Designer zu sprechen. Julia Werner erinnert sich: „Ich hatte mir natürlich ein paar Fragen überlegt, aber er hat einfach losgeredet und mir unglaublich tolle Komplimente gemacht. Es war, als hätten wir uns gestern schon getroffen und hätten heute einfach weitergeredet.“ Und einen Satz wird das Curvy-Model nicht vergessen. „Das Wichtigste an Mode ist doch, dass oben der Kopf rausguckt“, sagte Guido Maria Kretschmer. Die tollen Bilder, die beim Shooting entstanden sind, bekommen die Models bald. Im Haus Werner überlegen schon alle, wo der beste Platz ist.

Die Deilinghoferin freut sich, dass sich in der Modebranche langsam etwas tut. Egal, was man für eine Konfessionsgröße trage, für alle müsse es tolle Mode geben. Wer in Sachen Mode die Hilfestellung der heimischen Bloggerin möchte, kann sich gerne über den Kontakt auf der Website bei Julia Werner melden. Sie freut sich drauf.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben