Polizei

Verdächtiger Brief aus Malaysia löst Alarm in Hemer aus

Symbolfoto

Foto: OTTO, INGO

Symbolfoto Foto: OTTO, INGO

Hemer.   Ein auf der Polizeiwache abgegebener verdächtiger Brief aus Malaysia hat am Dienstag neben der Polizei auch die Feuerwehr beschäftigt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach dem ABC-Alarm durch einen geöffneten Briefumschlag aus dem Sultanat Brunei sind die Bürger und auch die Polizei sensibilisiert für verdächtige Zusendungen aus dem Ausland ohne Absender. So brachte ein 70-jähriger Hemeraner am Dienstagnachmittag eine ihm unbekannte Postsendung auf die Wache.

„Die Aufmachung war ähnlich, wie die Sendung im November“, so die Polizei. Der Umschlag war verklebt, es fehlte ein Absender und die Sendung war offenbar in Malaysia abgegeben worden. Der Überbringer sei sich sicher gewesen, dass er nichts aus dem Ausland bestellt habe, so die Polizei. Die Beamten alarmierten daraufhin die Feuerwehr.

Sendung erhielt bestellte Aufkleber aus dem Ausland

Die Feuerwehr setzte ein Vakuumiergerät ein und verschweißte den Umschlag doppelt und lagerte ihn in einem separatem Raum. Noch während die Kriminalpolizei und der Staatsschutz informiert wurden, meldete sich der Adressat. Zwischenzeitlich hatte er anhand einer Email festgestellt, dass eine Sendung bestellter Aufkleber zu ihm unterwegs sei. Dass diese in Malaysia produziert worden seien, sei ihm nicht bewusst gewesen. So wurde der Umschlag außerhalb der Wache geöffnet. Inhalt waren besagte Aufkleber. Nach drei Stunden konnte Entwarnung gegeben werden.

Seit dem Vorfall am 24. November, bei dem durch einen unbekannten reizenden Inhaltsstoff fünf Personen verletzt worden waren, haben bereits mehrere Hemeraner verdächtige Briefe auf der Polizeiwache aufgegeben. In allen Fällen konnte Entwarnung geben werden. Vielfach sei den Bürgern nicht bewusst gewesen, dass von ihnen bei ebay oder Amazon bestellte Waren direkt aus dem Ausland geliefert würden, so die Polizei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik