Bildung

Erwachsenenbildung mit vielen Themen

 Petra Syring, Katharina Arnoldi, Matthias Kriese und Petra Mankel haben ein vielfältiges Bildungsangebot zusammengestellt.

 Petra Syring, Katharina Arnoldi, Matthias Kriese und Petra Mankel haben ein vielfältiges Bildungsangebot zusammengestellt.

Foto: Ev. Erwachsenenbildung EN

Wengern/Ennepe-Ruhr.  158 Schulungen, Seminare, Workshops und mehr füllen das Programm der Evangelischen Erwachsenenbildung EN im zweiten Halbjahr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Programm für das zweite Halbjahr 2019 der Evangelischen Erwachsenenbildung Ennepe-Ruhr (EEB EN) ist erschienen – laut Mitteilung prall gefüllt mit 158 Bildungsangeboten wie Seminare, Schulungen, Exkursionen, Studienfahrten, Workshops, Aktionen, Vorträge und Lesungen.

In seinem Vorwort zum neuen Programmheft geht Einrichtungs-Leiter Matthias Kriese auch auf Wertvorstellungen ein. Freiheit, Demokratie, Frieden und Wohlstand seien nicht selbstverständlich: „Gerade deswegen halten wir in der Bildungsarbeit es für notwendig, immer wieder über diese Werte zu informieren, sie zu diskutieren und als Evangelische Bildungseinrichtung zur Meinungsbildung beizutragen.“

Exkursionen immer beliebter

So bietet die Erwachsenenbildung u.a. Exkursionen in die Ausstellung über Verschwörungstheorien (Kloster Dalheim) und in die Sonderausstellung über das Deutsche Grundgesetz in das Haus der Geschichte nach Bonn an. Überhaupt finden Exkursionen zunehmend immer mehr Interessenten, teilt die EEB Enepe-Ruhr mit. Diesem Trend trägt die Einrichtung Rechnung und bietet weitere Exkursionen an. Teilnehmer haben die Möglichkeit, etwas über das Stadtteilzentrum Q1 in Bochum-Stahlhausen – einem Pilotprojekt im Rahmen von „Kirche findet Stadt“ – zu erfahren. „Auch das Thema Ökologie und Nachhaltigkeit greifen wir verstärkt auf. Lassen Sie sich diesbezüglich zur Naturführung und einem Besuch auf dem Bauernhof einladen“, sagt Matthias Kriese zu diesem inklusiven Angebot.

Auch Väter mit ihren Kindern sollen im nächsten Halbjahr wieder auf ihre Kosten kommen. „Leben wie die Indianer“ heißt es vom 27. bis 29. September auf dem Gelände des CVJM-Waldheimes am Stüting in Gevelsberg. Das Natur- und Erlebniswochenende findet in Kooperation mit dem Verein CVJM Gevelsberg statt. Am 23. und 24. November bietet die EEB einen Klassiker an: „Auch Josef war ein Zimmermann“. Bei diesem Krippenbau-Wochenende im evangelischen Familienzentrum Am Kindergarten in Haßlinghausen stimmen sich Väter gemeinsam mit ihren Kindern auf das Weihnachtsfest ein.

Inklusive Programmpunkte

Die EEB hat nach eigenen Angaben schon früh die Bedeutung von inklusiven Angeboten für Menschen mit und ohne Behinderung erkannt und entsprechend ihr Programm gestaltet. Auch im nächsten Halbjahr gibt es wieder entsprechende Veranstaltungen. Unter dem Motto „Let’s go – jeder Schritt zählt“ geht es beispielsweise in einem Kurs um die Kombination von kurzen Wanderungen mit aktiven Fitness-Übungen.

Satte 61 Kurse für Computer und neue Medien stehen dazu auf dem Programm. Und viele davon sind Inklusiv, also für Menschen mit und ohne Behinderung ausgeschrieben.

Computer und Medien auch in Wengern

Eine wesentliche Neuerung gilt ab sofort bei den PC-Schulungen im Raum Witten: „Unser Computer-Studio in Witten-Annen wurde aufgelöst. Stattdessen haben wir ein mobiles PC-Studio eingerichtet. Damit werden wir flexibler und können zu den Menschen“, berichtet Matthias Kriese.

Ab sofort sind die PC-Schulungen in den evangelischen Gemeindezentren vor Ort präsent: in Witten-Annen, Bommern, Herbede, Wengern sowie im Haus Theresia und Bethel Witten. Das stark frequentierte Computerstudio im Schwelmer Haus der Kirche bestehen.

Als besonderen Service bietet die EEB EN kostenlose Beratungsstunden an. Wer nicht weiß, welcher Kurs der richtige ist, kann Fragen dazu in Schwelm, Wetter und Witten stellen. „Ob im Computer- oder Smartphone-Bereich oder auch, wenn es um unsere Gesundheits- bzw. Sprachkurse geht, helfen wir gerne in den Beratungsstunden weiter“, sagt Petra Syring.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben