Feuerwehr

Feuerschein am Wilshause in Wetter ruft Wehr auf den Plan

Die Feuerwehr rückte in der Nacht zu Montag zum Wilshause aus, nachdem eine Anwohnerin Alarm geschlagen hatte.

Die Feuerwehr rückte in der Nacht zu Montag zum Wilshause aus, nachdem eine Anwohnerin Alarm geschlagen hatte.

Foto: Stefan Meinhardt / Westfalenpost

Wetter.  Nachbarn riefen in der Nacht zu Montag die Feuerwehr, weil sie in einem Mehrfamilienhaus am Wilshause einen Feuerschein gesehen hatten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Löschzug Alt-Wetter, die Drehleiter der Löschgruppe Grundschöttel und der Einsatzführungsdienst wurden in der Nacht zu Montag um 0:41 Uhr zu einem Mehrfamilienhaus in der Straße „Am Wilshause“ gerufen. Aufmerksame Nachbarn hatten dort in einer Wohnung im zweiten Obergeschoss Feuerschein durch eine Glastür wahrgenommen. Da niemand öffnete, riefen sie richtigerweise die Feuerwehr. Der Einsatzleiter wurde von der Anwohnerin in die Lage eingewiesen. Die Helfer klingelten in unterschiedlichen Wohnungen des Hauses und konnten sich so Zutritt ins Treppenhaus verschaffen. Anschließend kontrollierten sie die betroffene Wohnung, konnten aber lediglich eingeschaltes Licht feststellen. Auf Nachfrage gab der Bewohner noch an, dass er zuvor noch Kerzen brennen gehabt hätte, diese aber mittlerweile aus wären. Da kein Schaden vorlag, hatte die Anruferin in guter Absicht gehandelt; die Einsatzkräfte konnten den Einsatz nach einer halben Stunde abbrechen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben