Blaulicht

28-Jähriger fährt in Herne ungebremst auf stehendes Auto auf

Die Polizei musste die Dorstener Straße nach dem Unfall zeitweise sperren.

Die Polizei musste die Dorstener Straße nach dem Unfall zeitweise sperren.

Foto: Friso Gentsch / picture alliance / dpa

Herne.  Ein Pkw-Fahrer ist am Montag in Herne auf der Dorstener Straße ungebremst auf ein stehendes Auto aufgefahren. Laut Polizei war Alkohol im Spiel.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem Verkehrsunfall sind am Montag auf der Dorstener Straße in Holsterhausen vier Menschen zum Teil schwer verletzt worden. An dem Auffahrunfall waren vier Autos beteiligt

Nach Angaben der Polizei fuhr ein 28-jähriger Wanne-Eickeler gegen 7.50 Uhr auf der Dorstener Straße in Richtung Bochum unterwegs. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand sei er auf Höhe der Hausnummer 201 ungebremst auf das verkehrsbedingt stehende Auto eines 48-jährigen Herners aufgefahren. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieses noch auf drei weitere Fahrzeuge geschoben.

Alkoholtest ergab 1 Promille

Der Wanne-Eickeler musste zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Zwei weitere Fahrer (48 und 62, beide aus Herne) sowie eine Beifahrerin aus Herne (50) wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Sie kamen zur ambulanten Behandlung in Krankenhäuser.

Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 28-Jährigen Unfallverursacher einen Wert von rund 1 Promille. Den Schaden an den Fahrzeugen schätzen die Beamten auf etwa 10.000 Euro. Die Dorstener Straße war für die Dauer der Unfallaufnahme für den Verkehr gesperrt. Die Ermittlungen des Verkehrskommissariats dauern an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben