Straßenbau

Gesperrt: Horststraße in Herne-Holsterhausen wird erneuert

An der Horststraße in Herne-Holsterhausen beginnen demnächst Straßenarbeiten. 

An der Horststraße in Herne-Holsterhausen beginnen demnächst Straßenarbeiten. 

Foto: Ralph Bodemer / WAZ FotoPool / WAZ FotoPool

Herne.  In Herne-Holsterhausen wird ab Montag die Fahrbahn der Horststraße erneuert. Dabei kommt es in einigen Bereichen auch zu Sperrungen.

Die Stadt Herne beginnt am Montag, 18. Januar, mit der Erneuerung der Horststraße zwischen der Bielefelder Straße und Gartenstraße in Holsterhausen. Die Arbeiten an der Fahrbahn erfolgen nach Mitteilung der Stadt unter Vollsperrung in zwei Bauabschnitten. Der erste Bauabschnitt befindet sich zwischen den Kreuzungsbereichen, der zweite Bauabschnitt im Kreuzungsbereich Horststraße/Gartenstraße inklusive Fahrradschleuse.

Zufahrt für Anlieger geregelt

Gearbeitet wird an den Gehwegen zum Teil parallel während der Arbeiten im ersten Bauabschnitt, jeweils unter Teilsperrung. Die Zufahrtsmöglichkeit Anlieger wird in der Regel zwischen 17 und 7 Uhr gewährleistet, so die Stadt. Feuerwehr und Rettungsfahrzeuge können ständig passieren.

[In unserem lokalen Newsletter berichten wir jeden Abend aus Herne. Den Herne-Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen.]

Für den ersten Bauabschnitt erfolgt die Umleitung für Radfahrer/innen über die Gartenstraße und die Straße Aschebrock, für den zweiten Bauabschnitt über die Straßen Kuckucksweg und Aschebrock. Der motorisierte Verkehr wird für beide Bauabschnitte über die Bielefelder Straße, Dorstener Straße und
Holsterhauser Straße umgeleitet. Der Zugang für Fußgängerinnen und Fußgänger wird über die Horststraße gewährleistet.

Arbeiten dauern zwei Monate

Die Bauzeit beträgt voraussichtlich zwei Monate. Für die Behinderungen bittet die Stadt Herne um Verständnis. Für Fragen, Anregungen und Beschwerden steht der Fachbereich Tiefbau und Verkehr unter 02323 /16-25 50 und unter tiefbauamt@herne.de zur Verfügung.

Weitere Nachrichten aus Herne und Wanne-Eickel lesen Sie hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben