DSDS 2019

Herner Momo Chahine ist bei DSDS eine Runde weiter

Jubel bei Momo Chahine (r.) und den Kandidaten Joaquin Parraguez und Angelina Mazzamurro. Alle drei sind nach ihrer gemeinsamen Performance bei DSDS weitergekommen.

Jubel bei Momo Chahine (r.) und den Kandidaten Joaquin Parraguez und Angelina Mazzamurro. Alle drei sind nach ihrer gemeinsamen Performance bei DSDS weitergekommen.

Foto: TV NOW / Stefan Gregorowius

Herne.   Der Herner Momo Chahine hat es bei DSDS in die nächste Runde geschafft. Beim Recall in Thailand konnte er die gesamte Jury von sich überzeugen.

Momo Chahine aus Wanne hat es bei der Casting-Show „Deutschland sucht den Superstar“ eine Runde weiter geschafft. Am Samstagabend überzeugte er beim Recall der Top 24 in Thailand die DSDS-Jury um Dieter Bohlen, Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Oana Nachiti. Gemeinsam mit zwei weiteren Kandidaten performte er das Lied „When I Was Your Man“ von Bruno Mars.

„Du hast heute hier abgeräumt. Du hast hier alles in den Schatten gestellt“, sagte Dieter Bohlen dem Wanner direkt nach dem Auftritt. „Ich finde, du warst der Beste, zu dir passte auch der Song, du hast richtig abgeräumt. Super Gefühl, super Stimme.“ Ein besonderes Lob, da der Herner lieber deutschsprachige Musik singt und vor dem Auftritt mit dem englischen Titel Angst hatte, wie er der WAZ erzählte.

Pietro Lombardi hatte Gänsehaut

Aber er konnte auch Pietro Lombardi überzeugen, der Momo Chahine von der ersten Show an unterstützte. „Ich hatte Gänsehaut“, sagte der Juror. „Ich habe das nicht erwartet, weil du immer deutsch gesungen hast. Sehr stark, mach’ genauso weiter. Es kann für dich hier weit gehen.“ Xavier Naidoo, der Momo bei seinem ersten Auftritt noch ein „Nein“ gab, gratulierte: „Du hast die beste Figur abgegeben.“ Der 22-Jährige kam in die nächste Runde. Das freute ihn besonders, da er für die Teilnahme am Recall in Thailand extra seine Ausbildung verlängert hatte.

Momo Chahine freut sich über die große Unterstützung aus seiner Heimatstadt Herne. Unerkannt bleibt er hier schon jetzt nicht mehr. „Ich werde schon auf der Straße erkannt. Das ist einfach ein schönes Gefühl“, sagt er. „Meine Freunde sind unendlich stolz, die haben auch null damit gerechnet, dass ich weiterkomme.“

Drei weitere Auslands-Recalls bei DSDS

Am Samstag, 16. März, 20.15 Uhr zeigt RTL die zweite von insgesamt vier Folgen vom Auslands-Recall in Thailand. 20 Sängerinnen und Sänger sind noch im Wettbewerb. Ab dem 6. April beginnen dann für die verbliebenen Kandidaten die Live-Shows.

Alle Infos im Special: „Deutschland sucht den Superstar“.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben