Blaulicht

Messer gezogen: Jugendliche überfallen 21-jährigen Herner

Die Polizei sucht Zeugen.

Die Polizei sucht Zeugen.

Foto: Westfalenpost

Herne.  Erst schubsten sie ihn und dann zogen sie ein Messer: Vier Jugendliche haben in Herne einen 21-Jährigen beraubt. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Vier Jugendliche haben in Herne einen 21-Jährigen ausgeraubt. Zuvor hatten sie ihn geschubst und mit einem Messer bedroht.

Wie die Polizei am Dienstagnachmittag berichtete, fand der Raub bereits am Samstag, 12. Oktober, gegen 21.30 Uhr auf der Cranger Straße statt. Ein Mann (21) aus Castrop-Rauxel war dort unterwegs, als ihn nach aktuellem Ermittlungsstand vier noch unbekannte Jugendliche ansprachen, ihn schubsten und nach seinem Handy verlangten. Der 21-Jährige weigerte sich zunächst. Einer der unbekannten Kriminellen soll ihn dann mit einem Messer bedroht haben, worauf der junge Mann nachgab und sein Mobiltelefon herausrückte.

Die vier Jugendlichen, alle etwa 1,80 Meter groß, flüchteten. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zum geschilderten Vorfall machen können. Das Quartett wird wie folgt beschrieben: 1. Person: schmal, schwarze Wellensteyn-Jacke, schwarze Jogginghose, schwarze Nike-Schuhe, schwarze kurze Haare, markante Nase, sprach gebrochenes Deutsch; 2. Person: normale Statur, schwarze Nike-Kappe, schwarzer Adidas-Pullover mit Kapuze (über den Kopf gezogen); 3. Person: normale Statur, dunkel gekleidet, schwarze, kurz geschorene Haare, Drei-Tage-Bart; 4. Person: sehr schlank, dunkelgrüne Jacke mit Kapuze.

Alle Personen sahen nach Zeugenangaben „südländisch“ aus; nähere Angaben zu dieser Beschreibung machte die Polizei nicht. Das Kriminalkommissariat 35 nimmt Hinweise entgegen unter 0234 909-8505 (-4441 außerhalb der Geschäftszeiten).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben