Cranger Kirmes 2019

Nachhol-Feuerwerk für Cranger Kirmes wird abgesagt

Traditionell gehören die Feuerwerke zu den Höhepunkten jeder Cranger Kirmes.

Traditionell gehören die Feuerwerke zu den Höhepunkten jeder Cranger Kirmes.

Foto: Gero Helm / WAZ FotoPool

Herne.  Nachdem die Feuerwerke bei der Cranger Kirmes im vergangenen Jahr bereits abgesagt wurden, fällt nun auch mindestens ein Nachhol-Feuerwerk aus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das für den ersten Kirmesmontag geplante Nachhol-Feuerwerk findet nicht statt. Das teilte nun Stadtmarketing Herne mit. Bereits im vergangenen Jahr war das Eröffnungs- und das Abschlussfeuerwerk der Cranger Kirmes aus Sicherheitsgründen ausgefallen.

Damals sei es zu trocken gewesen und das Brandrisiko wurde von allen Verantwortlichen beim Veranstalter und bei der Berufsfeuerwehr Herne als zu hoch eingestuft. Für dieses Jahr waren zwei zusätzliche Feuerwerke am Kirmesmontag (5.8.) und am Donnerstag (8.8.) ab 22.30 Uhr geplant – ermöglicht durch ein kulantes Entgegenkommen der Feuerwerker, wie der Veranstalter mitteilt.

Cranger Kirmes: Feuerwerk wird aus Rücksicht auf Anwohner abgesagt

Aus Rücksicht auf die Anwohner entfällt das für den Montag angekündigte Feuerwerk. Der Grund: Durch die Feuerwerke komme es kurzzeitig zu einer höheren Geräuschbelastung, als sie durch den laufenden Kirmesbetrieb entstehe. Vier Feuerwerke an elf Kirmestagen wären eine zu große Belastung, so Stadtmarketing weiter.

Angesichts der vergleichsweise trockenen ersten Jahreshälfte beobachtet der Veranstalter zurzeit die Böden und befindet sich in enger Abstimmung mit der Feuerwehr und den Feuerwerkern. Die Abschussstelle wird geringfügig geändert und in Richtung Norden näher zur Halde Hoppenbruch hin verschoben. Der mögliche Fall einer Absage soll in diesem Jahr etwa eine Woche vor Kirmesbeginn kommuniziert werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben