Kommunalwahl

Nominierungsmarathon: Drei SPD-Ortsvereine wählen Kandidaten

Die SPD Pantringshof hat den Ortsvereinsvorsitzenden Matthias Bluhm (2. v.re.) als Kandidat für den Rat der Stadt nominiert. Für den Bezirk wurden aufgestellt: Detlev Biewald (li.), Marcel Winter (Mi.) und Vanessa Thiel (r.). Für die Ratsreserveliste der SPD wurde Kirsten Eink (2.v.li.) nominiert.

Die SPD Pantringshof hat den Ortsvereinsvorsitzenden Matthias Bluhm (2. v.re.) als Kandidat für den Rat der Stadt nominiert. Für den Bezirk wurden aufgestellt: Detlev Biewald (li.), Marcel Winter (Mi.) und Vanessa Thiel (r.). Für die Ratsreserveliste der SPD wurde Kirsten Eink (2.v.li.) nominiert.

Foto: SPD Pantringshof

Herne.  Drei weitere SPD-Ortsvereine haben Kandidaten für die Wahl zum Rat im September 2020 nominiert: Pantringshof, Herne-Ost und Herne-Mitte.

Die SPD setzt ihren Nominierungsmarathon für die Kommunalwahl am 13. September 2020 fort. Drei weitere Ortsvereine haben nun ihre Direktkandidaten für den Rat aufgestellt.

Matthias Bluhm (38) soll für den Ortsverein Pantringshof ins Rennen gehen. Der bisherige Bezirksverordnete wurde am Dienstagabend für die Nachfolge des Stadtverordneten Thomas Spengler (61) nominiert, der nicht erneut angetreten war.

Steinbach und Scharmacher gewählt

Im SPD-Ortsverein Herne-Mitte fiel die Wahl erneut auf Jürgen Scharmacher. Der 69-Jährige gehört dem Rat der Stadt seit 20 Jahren an. Und die SPD Herne-Ost stellte den Ortsvereinsvorsitzenden Patrick Steinbach auf. Der 41-jährige Vorsitzende der SPD-Arbeitnehmer in Herne hatte 2013 bei der Nominierung gegen Henryk Banski verloren, ist aber später über die Reserveliste der SPD in den Rat nachgerückt.

Die Vorschläge aller 20 SPD-Ortsvereine müssen noch von der Wahlkreiskonferenz der Partei bestätigt werden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben