Gesellschaftsspiel

Stadtpunkt - ein Spiel mit sehr vieler Herner Lokalkolorit

Elke Buschke (HTC), Thomas Moder (Spielezentrum), Wolfgang Siebert, Renate Tietz (beide HTC), Nurdogan Balcielmas (Nowus Games) und Horst Tschöke (Entsorgung Herne) mit der Sonderedition zum Double des HTC

Elke Buschke (HTC), Thomas Moder (Spielezentrum), Wolfgang Siebert, Renate Tietz (beide HTC), Nurdogan Balcielmas (Nowus Games) und Horst Tschöke (Entsorgung Herne) mit der Sonderedition zum Double des HTC

Foto: Klaus Pollkläsener / FUNKE Foto Services

Herne.  Wer gerne Wissensspiele macht, kann „Stadtpunkt“ spielen. Das Quiz bietet sehr viel Herner Lokalkolorit und ist einer Sonderedition erschienen.

Temperaturen deutlich jenseits der 20-Grad-Marke an diesem Wochenende - da mögen sich die wenigsten mit dem Gedanken befassen, dass ganz weit am Horizont die Weihnachtszeit erscheint. Wenn sich in den kommenden Wochen die Geschenkefrage stellt, könnte die Antwort lauten: Stadtpunkt. Der Spieleverlag Nowus Games hat am Freitag die Herner Version vorgestellt - in einer besonderen Version.

Denn: Das Vereinslogo des Herner TC und das Logo des Damen-Basketballteams, das im Frühjahr das Double aus Meisterschaft und Pokal gewonnen hat, zieren den Karton des Spiels, auf der Rückseite des Spielbretts ist die Meistermannschaft zu sehen sowie jenes Team, das Deutscher Jugendmeister geworden ist. HTC-Präsident Wolfgang Siebert freut sich, dass der Verein mit diesem Spiel Herne repräsentieren kann.

Bei Herner Fragen sind teilweise harte Nüsse zu knacken

Zum Spiel: Nach den Worten von Nowus-Verkaufsleiter Nurdogan Balcielmas handelt es sich bei „Stadtpunkt“ um eine Art Mischung aus drei der beliebtsten Spiele überhaupt: „Mensch ärgere Dich nicht“, „Monopoly“ und „Trivial Pursuit“. Die Grundidee ist es, Wissensfragen zu beantworten. Dazu gibt einen Stapel mit allgemeinen Fragen - damit man auch ohne Herner Spezialwissen spielen kann - und einen Stapel mit Fragen zu Herner Themen und Historie. Ein Blick auf die Fragen offenbart, dass teilweise harte Nüsse zu knacken sind. Wer weiß schon noch, wer die Eröffnungsrede zur Akademie Mont-Cenis hielt? Wenig Probleme dürften Brettspielfans mit der Frage haben, welche Veranstaltung des Spielezentrums jedes Jahr im Mai stattfindet.

Ungewöhnlich erscheint eine Frage wie: „Wo hat die Werbemittelagentur Mehlau & Kollegen ihren Sitz?“ Der Hintergrund: Lokale Unternehmen hatten die Möglichkeit, sich auf diese Weise zu präsentieren. Sie sind nicht nur auf dem Spielbrett präsent, sondern auch mit einer ausführlichen Präsentation im Begleitheft. 15 Unternehmen und Einrichtungen nutzten diese Möglichkeit.

Mehrere Verkaufsstellen im Stadtgebiet

Nochmal zurück zu den Doublesiegern des Herner TC: Ein Exemplar haben die Meisterspielerinnen signiert, es soll für einen guten Zweck versteigert werden.

Das Spiel ist in einer Auflage von 4500 Exemplaren und bereits im Handel. Der Preis beträgt 34,90 Euro. Verkauft wird es bei Stadtmarketing Herne, in der Mayerschen Buchhandlung, beim Herner TC und bei der Herner Bädergesellschaft. Und selbstverständlich wandert ein Exemplar in den Bestand des Spielezentrums.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben