Verbraucher

Strom wird für Herner Kunden 2020 voraussichtlich teurer

Auf die Verbraucher kommen voraussichtlich höhere Stromkosten zu.

Auf die Verbraucher kommen voraussichtlich höhere Stromkosten zu.

Foto: Jan Woitas

Herne.  Die Stadtwerke Herne werden Anfang kommenden Jahres die Strompreise voraussichtlich erhöhen. Das ist der Grund dafür.

Auf die Verbraucher kommen voraussichtlich höhere Stromkosten zu. Kunden der Stadtwerke Herne müssen dann tiefer in die Tasche greifen.

Hintergrund: Die EEG-Umlage steigt im nächsten Jahr um 5,5 Prozent und dient dem Zweck, nachhaltige und erneuere Energie zu fördern. Die Umlage ist, wie Stadtwerke-Sprecherin Angelika Kurzawa erläutert, eine von mehreren Bestandteilen, aus denen der Strompreis für die Kunden errechnet werde. Ein weiterer Faktor seien die Einkaufspreise, die der städtische Versorger auf dem Energiemarkt für Strom bezahlen müsse. Auch hier habe man es mit Kostensteigerungen zu tun, so die Sprecherin.

Aufsichtsrat entscheidet über neue Preise im nächsten Monat

Über die künftigen Strompreise werde der Aufsichtsrat Mitte November entscheiden. Kunden werden im Falle einer Preisanhebung informiert, so die Sprecherin.

Neben EEG-Umlage und Beschaffungskosten sind Entgelte für das Stromnetz und Steuern weitere Faktoren, die Einfluss auf die Preisgestaltung haben.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben