Raub

Tankstellenraub in Herne: Angestellte mit Messer bedroht

Die Polizei bittet um Hinweise auf einen Tankstellenräuber.

Die Polizei bittet um Hinweise auf einen Tankstellenräuber.

Foto: Westfalenpost

Herne.  Ein Mann hat am Dienstagabend eine Tankstelle in Eickel überfallen und eine Angestellte mit einem Messer bedroht. Die Polizei bittet um Hinweise.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein mit einem Messer bewaffneter Täter hat am Dienstagabend eine Tankstelle an der Dorneburger Straße in Eickel überfallen.

Nach Angaben der Polizei betrat der Mann gegen 21.40 Uhr den Verkaufsraum der Tankstelle. Kurz darauf bedrohte er die 56-jährige Angestellte mit einem Messer, zerrte sie zur Kasse und forderte sie auf, das Geldfach zu öffnen. Anschließend griff er in die Kasse und flüchtete mit dem Bargeld zu Fuß in Richtung Dorneburger Park.

Fahndung der Polizei bleibt erfolglos

Eine umgehende eingeleitete Fahndung der Polizei blieb bislang erfolglos. Der Mann ist nach Angaben der Polizei augenscheinlich deutscher Abstammung, etwa 55 bis 60 Jahre alt, 1,85 Meter groß und schlank. Er hat graue Haare und trug zur Tatzeit eine Jeanshose, ein schwarzes Cappy sowie Turnschuhe mit auffälligen weißen Streifen.

Das Bochumer Fachkommissariat für Raubdelikte (KK 13) bittet unter 0234 / 909-4305 sowie 0234 / 909-4441 (Kriminalwache Bochum) um Hinweise von Zeugen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben