Wohltätigkeit

1000 Euro für die Mutter-Kind-Kur

DRK-Geschäftsführer Michael Vucinaj,

DRK-Geschäftsführer Michael Vucinaj,

Foto: Michael May

Iserlohn.   Die Karstadt-Charity-Aktion „Mama ist die Beste“ wird fortgesetzt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Kinobesuche, Parkbesuche, der Eintritt für ein Schwimmbad oder einfach mal eine Kugel Eis – auch bei einer Mutter- oder Vater-Kind-Kur fallen täglich Kosten an, die viele Eltern vorher aber gar nicht auf dem Schirm haben. Damit gerade finanzschwache Mütter und Vätern sich und ihre Kinder in einer Kur nicht abkapseln müssen, hat Galeria Karstadt zum wiederholten Male die große Charity-Aktion „Mama ist die Beste“ gestartet. Innerhalb eines Jahres kam auch dank der Unterstützung von Kunden und Mitarbeitern ein Betrag in Höhe von 1000 Euro zusammen, der nun dem Kreisverband Iserlohn des Deutsches Rotes Kreuz (DRK) zugutekommt. „Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit unseren Kunden sowie dem gesamten Team diese beachtliche Spendensumme erzielen konnten. Auf dieses Ergebnis können wir stolz sein. Auch im kommenden Jahr werden wir mit unserer Spendenaktion die Mutter-Kind-Kuren des DRK unterstützen“, erklärt Filialgeschäftsführer Oliver Lambor.

Dass diese Aktion sehr wertvoll ist unterstreichen auch DRK-Geschäftsführer Michael Vucinaj und Christiane Schink von der DRK-Kurvermittlung. 2017 konnten bereits zwei Mütter mit ihren beiden Kindern von der Aktion profitieren. 2018 waren es sogar acht Mütter mit insgesamt 18 Kindern. Insgesamt konnte das DRK mithilfe der Karstadtkunden 3900 Euro auszahlen, und für 2019 stehen auch schon sechs voraussichtliche Auszahlungen an. Auch das Team vom DRK ist froh, dass die Aktion weiter fortgesetzt wird.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben