Kunst

13 Iserlohner Künstler haben für einen sozialen Zweck gearbeitet

Christoph Wieloch und Petra Lukoschek präsentieren den neuen Benefizkalender des Kunstvereins

Christoph Wieloch und Petra Lukoschek präsentieren den neuen Benefizkalender des Kunstvereins

Foto: Jennifer Katz

Iserlohn.  Die Mitglieder des Kunstvereins spenden die diesjährigen Kalender-Erlöse an den Verein „Flaschenkinder“.

Kreativ sein und damit noch Gutes tun – während der vergangenen Jahre haben die Mitglieder des Kunstvereins Iserlohn regelmäßig einen Benefizkalender herausgegeben, um Spenden zu sammeln. „Vor allem bei unseren Ausstellungen konnten wir so immer einen schönen Betrag zusammenbekommen“, sagt der 1. Vorsitzende Christoph Wieloch. Doch durch die Corona-Pandemie seien Ausstellungen in der gewohnten Form nicht möglich.

Dennoch hat der Verein auch in diesem Jahr einen Kalender mit dem Titel „Stadtansichten Iserlohn“ herausgegeben. Entstanden war die Idee dazu im Rahmen der Europatage 2019. „Wir haben innerhalb des Vereins einen Wettbewerb gestartet, und eine Jury hat dann die Motive ausgewählt“, erzählt Sprecherin Petra Lukoschek. Werke von Ulrike Radtke, Mimi Ventura, Dr. Rüdiger Meiß, Barbara Holve, Sigrid Oelkrug, Monika Schröder, Diana Lammert, Renate Siefer, Jürgen Prenzel, Ulrike Edelhoff und Frank Haase, der auch das Layout übernommen hat, sind darin zu finden. Auch Petra Lukoschek und Christoph Wieloch sind mit Bildern vertreten. So unterschiedlich die einzelnen Künstler, so sind auch die „Stadtansichten“ ganz verschieden: mal mit Acryl oder Öl verewigt, dann als Kohlezeichnung oder Grafik, als Digitaldruck auf Glas sowie in Form einer Skulptur, die fotografiert wurde.

Äußerst engagierte Ehrenamtliche unterstützen

Nachdem im vergangenen Jahr das Frauenhaus die Spendeneinnahmen – von 15 Euro Verkaufspreis gehen zehn Euro an den guten Zweck – erhalten hatte, so können sich diesmal wieder die „Flaschenkinder“ freuen. „Wir haben schon öfter mit dem Verein zusammengearbeitet, das sind äußerst engagierte Ehrenamtliche“, sagt Petra Lukoschek. Erhältlich ist der Kalender ab sofort im „Kreativhaus“ am Alten Rathausplatz, in der Galerie „Tunichtgut & Sorglos“ an der Hagener Straße in Letmathe sowie bei der Ausstellung „Schönes Leben“ am 10. und 11. Oktober in der PeRo-Kunstkapelle an der Kantstraße in Hemer.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben