Unfall

13-jähriges Mädchen schwer verletzt

Der Rettungshubschrauber landete auf diesem Parkplatz am Konrad-Adenauer-Ring.

Der Rettungshubschrauber landete auf diesem Parkplatz am Konrad-Adenauer-Ring.

Foto: Ralf Tiemann

Iserlohn.   Ein 13-jähriges Mädchen ist am Freitagabend bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Gegen 19.10 ist die Iserlohnerin an der Kreuzung Konrad-Adenauer-Ring/Friedrichstraße über die Ampel in Richtung Innenstadt gegangen und wurde dabei von einem 22-jährigen BMW-Fahrer angefahren. Das Mädchen erlitt mehrere Brüche und Kopfverletzungen, war aber nicht lebensbedrohlich verletzt. Etwa eine halbe Stunde lang wurde sie von den Rettungskräften der Feuerwehr versorgt, bevor sie mit einem Hubschrauber in die Unfallklinik geflogen wurde. Der Konrad-Adenauer-Ring war bis etwa 20.15 Uhr gesperrt.

Ein weiterer Unfall mit zwei verletzten Personen hatte sich bereits gegen 15.15 Uhr an der Kreuzung Mendener Landstraße/Reiterweg ereignet. Ein 47-jähriger Hemeraner wollte dort aus Iserlohn kommend in den Reiterweg abbiegen und missachtete die Vorfahrt einer 24-jährigen Iserlohnerin, die die Mendener Landstraße in Richtung Iserlohn befuhr. Es kam zur Kollision. Während der Unfallverursacher nur leicht verletzt wurde, musste die Iserlohnerin mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden liegt bei etwa 30.000 Euro. Auch hier war die Feuerwehr für die Erstversorgung vor Ort.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben