Fridays for future

500 Schüler protestieren gegen Umweltzerstörung

500 Schülerinnen und Schüler haben am Freitag in Iserlohn für ihre Zukunft und gegen die Zerstörung der Erde demonstriert.

500 Schülerinnen und Schüler haben am Freitag in Iserlohn für ihre Zukunft und gegen die Zerstörung der Erde demonstriert.

Foto: Frank Jungbluth

Iserlohn.   500 Schülerinnen und Schüler haben in der Iserlohner Innenstadt gegen die Zerstörung der Erde, Umweltverschmutzung und Klimawandel demonstriert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

500 Schülerinnen und Schüler haben ihre Wut und ihren Mut zusammengenommen und sind in Iserlohn gegen den Klimawandel und die Erdzerstörung durch Raubbau, Umweltverschmutzung und Überbevölkerung auf die Straße gegangen.

Nach dem Treffen auf dem Kühn-Platz zogen die Demonstranten zum Schillerplatz und von dort aus vor das Rathaus. Der Bürgermeister hatte keine Zeit für die Demonstranten, die skandierten: „Wir schwänzen nicht, wir kämpfen“.

(Ausführliche Berichte im gedruckten IKZ, im EPaper und bei Facebook unter facebook.com/ikz.online/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben