Veranstaltung

Adventsmarkt in Sümmern: Am Samstag geht es weiter

Beim Adventsmarkt in Sümmern hat zum Auftakt der Chor der Grundschule Sümmern gesungen.

Beim Adventsmarkt in Sümmern hat zum Auftakt der Chor der Grundschule Sümmern gesungen.

Foto: Stefan Drees

Sümmern.  In Sümmern lockt ein stimmungsvolles Hüttendorf zum Adventsmarkt. Was es heute zu erleben gibt?

Schon zur Eröffnung des „Adventsmarktes im Kirschblütendorf am Freitagnachmittag herrschte großer Andrang im kleinen Hüttendorf am Park an der Burggräfte in Sümmern, sehr zur Freude der Organisatoren der Bürgergemeinschaft Sümmern-Griesenbrauck, die von den Sportfreunden Sümmern, der DJK Sümmern, den Kindertagesstätten St. Christophorus und Sonnenblume, der Grundschule Sümmern und weiteren Helfern unterstützt werden.

Janus Plewnia nicht dabei

Zum Auftakt gab es eine Andacht mit Pfarrerin Gabriele Watermann von der Ev. Maria-Magdalena-Kirchengemeinde. Dabei erinnerte sie daran, dass ja eigentlich auch ihr katholischer Amtsbruder an ihrer Seite hätte stehen sollen, der aber aus bekannten Gründen verhindert sei. Gemeint war damit natürlich Janus Plewnia. Für den Programmauftakt zeichnete der Chor der Grundschule Sümmern verantwortlich, später folgten der Chor Modern Voices und die Band Scyfer.

An diesem Samstag geht es ab 14 Uhr weiter. Um 15 Uhr tritt das Ensemble Iserlohn Horn Power auf, um 16 Uhr gibt es eine Vorführung der Ballettschule am Sauerlandpark, abends um 19 Uhr folgen dann die „Schmankerl-Musikanten. Außerdem erwartet die Besucher des Adventsmarktes jede Menge Kulinarisches wie Würstchen, Reibekuchen, Pommes, Waffeln, Glühwein, Kinderpunsch und Kaltgetränke. Außerdem gibt es Hütten mit adventlichen Dekorationen, Gebasteltes auf den Kindergärten oder Artikel der Grundschule.Sümmern.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Iserlohn