Heidebad

Alles bereit fürs 3. Iserlohner Hundeschwimmen

„Duke“ durfte wieder als Erster vorab das Wasser im Heidebad testen und freut sich seitdem noch mehr auf kommenden Sonntag.

„Duke“ durfte wieder als Erster vorab das Wasser im Heidebad testen und freut sich seitdem noch mehr auf kommenden Sonntag.

Foto: Torsten Lehmann

Iserlohn.  Benefiz-Hunderennen, Tombola & Co. warten am Sonntag zudem im Heidebad, und auch der Hundezirkus „Gaudini“ öffnet seine Manege.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Schon auf dem Parkplatz des Heidebades war „Duke“ nur noch schwer zu bändigen. „Der kennt das hier schon, da ist die Vorfreude natürlich riesig“, freute sich Tanja Michler mit ihrem achtjährigen Border-Collie-Mudi-Mix. Der durfte am Mittwoch – drei Tage nach Saisonschluss und vier Tage vor dem 3. Iserlohner Hundeschwimmen am kommenden Sonntag, 22. September, von 10 bis 18 Uhr – wieder als Erster ins Wasser.

Und wie im vergangenen Jahr so gab es auch diesmal, nachdem sein Frauchen das geliebte Spielzeug ins Schwimmerbecken geworfen hatte, nicht sofort den Sprung ins kühle Nass, sondern es ging immer erst am Rand entlang auf der Suche nach dem kürzesten Weg dorthin. Doch nachdem „Duke“ einmal nass war, wollte er immer wieder rein. Zumal es dank der Bretter-Konstruktionen, die I 95-Geschäftsführer Ralf Brinkschulte wieder von den Bür­gerbad-Freunden im Schwerter Elsebad besorgt und im Schwimmer- und im Nichtschwimmerbecken aufgebaut hatte, ganz leicht auch wieder raus aus dem Wasser ging. Und schließlich haben sich auch Chlor und Chemikalien, die sonst zuzugeben werden müssen, inzwischen abgebaut, und auch die Temperatur des nicht mehr beheizten Beckens macht dem schwimmenden „Duke“ nichts aus.

Das ist wichtig zu wissen für alle, die am Sonntag mit ihrem Hund ins Wasser wollen, was im Heidebad möglich ist, wenn Herrchen oder Frauchen zuvor an der Kasse unterschrieben haben, dass sie es auf eigenes Risiko tun. 50 Cent pro Fuß und Pfote kostet am Sonntag der Eintritt. Auch ohne Vierbeiner ist jeder übrigens herzlich willkommen bei dem ganz besonderen Badespaß, der von der Heimatzeitung präsentiert wird. So gibt es um 15 Uhr eine Vorführung vom Hundezirkus „Gaudini“, und die Hundeschule des Tierschutzvereins, die auch wieder den Grillstand betreut, präsentiert „Trickdogging“. Das Eintrittsgeld der Zweibeiner kommt dem „Lebenshof für Tiere Iserlohn“ zugute.

Für gute Zwecke ist auch der Erlös der Tombola bestimmt, bei dem inzwischen über 120 Preise mit einem Gesamtwert von mehr als 1000 Euro auf die Käufer der Lose (2 Euro) warten. Die Hälfte der Einnahmen werden an die Jugend des Schwimmvereins gehen, die auch wieder für Getränke und Kuchen sorgen wird. Mit der anderen Hälfte wird die Pfötchenhilfe, die zudem ein Schätzspiel und Waffeln anbietet, den Tierschutz unterstützen. Außerdem laden die engagierten Helfer von 11 bis 14 Uhr zu einem Benefiz-Hunderennen über eine 50-Meter-Strecke auf der Liegewiese ein. Für die Zweibeiner-Verpflegung ist übrigens auch gesorgt, ebenso wie für Unterwasserfotos der Hunde.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben