Iserlohn/Letmathe. Der Radarwagen der Stadt Iserlohn ist auch in der kommenden Woche unterwegs. Hier wird ab Montag in Iserlohn und Letmathe „geblitzt“.

Der Radarwagen der Stadt Iserlohn ist auch in der kommenden Woche im Stadtgebiet unterwegs.

+++Lesen Sie auch: Ein neuer Stadtteil für Iserlohn: „Waldstadt-Quartier“ rückt näher

Hier „blitzt“ die Stadt in der nächsten Woche:

Montag, 6. Februar: Dröschede, Oestrich, Gerlingsen

Dienstag, 7. Februar: Letmathe

Mittwoch, 8. Februar: Iserlohn Innenstadt, Kesbern, Lössel

Donnerstag, 9. Februar: Hennen, Kalthof, Rheinen

Freitag, 10. Februar: Sümmern, Griesenbrauck

Die Radarkontrollen finden schwerpunktmäßig statt. Das heißt, dass es mindestens drei Kontrollen am Tag in dem angekündigten Bezirk geben wird, aber trotzdem auch weiterhin im gesamten Stadtgebiet kontrolliert werden kann. Die Stellen, an denen die Stadt Iserlohn jeweils misst, wurden in Absprache mit der Polizei festgelegt. Dabei handelt es sich überwiegend um Gefahrenstellen und Unfallschwerpunkte sowie um Tempo 30-Zonen und Messstellen im Bereich von Schulen und Kindergärten.

+++Auch interessant: Wie drei Jahre Corona Iserlohn verändert haben

Ansprechpartnerin bei der Straßenverkehrsabteilung ist Alexandra Elei unter Telefon 02371/217-1714 oder per E-Mail unter Alexandra.Elei@iserlohn.de.