Iserlohn. Die italienische Nationalmannschaft bezieht ab dem 10. Juni Quartier in Iserlohn. Ein Hotel-Betreiber hat jetzt Online-Kontingente gesperrt.

Für das Hotel „VierJahreszeiten“ am Seilersee ist es ja zweifelsfrei ein ganz großer Wurf, dass das Haus ab dem 10. Juni EM-Basecamp der italienischen Fußballnationalmannschaft sein wird. Kommt da bei den anderen heimischen Hotels so etwas wie Neid auf? Wohl kaum, eher dürften die Mitbewerber durchaus mit der Situation frohlocken. Denn es kommt ja nicht nur die Nationalmannschaft samt Trainer- und Betreuerteam, Offiziellen etc. nach Iserlohn, sondern auch viele Journalisten, die die Mannschaft, auch „Squadra Azzurra“, „Gli Azzurri“ oder „La Nazionale“ genannt, während des Aufenthalts möglichst aus der Nähe beobachten wollen. Und es dürfte auch Fans geben, die bei ihrem EM-Trip gerne ihr Quartier nahe dem Base-Camp ihres Teams aufschlagen wollen.