Verkehrsbelastung

Auch 2018 keine „Normalsituation“

Möglicherweise in den Osterferien soll die stark beanspruchte Fahrbahndecke der Mendener Straße auf einem längeren Abschnitt erneuert werden

Foto: Michael May

Möglicherweise in den Osterferien soll die stark beanspruchte Fahrbahndecke der Mendener Straße auf einem längeren Abschnitt erneuert werden Foto: Michael May

Iserlohn.  Großbaustellen werden erneut den Verkehr beeinträchtigen und verlagern.

Hat der Verkehr im Iserlohner Stadtgebiet in den vergangenen Jahren zugenommen? Das war Gegenstand einer CDU-Anfrage, zu der Verkehrsplaner Michael Kuprat zuletzt im Verkehrsausschuss einige Antworten lieferte. Zunächst steht da die Aussage, dass das Gesamtverkehrsaufkommen im Allgemeinen nicht zugenommen habe. So liege die aktuell gezählte Belastung des Theodor-Heuss-Rings auf dem Niveau des Jahres 2013. Kuprat betonte aber auch, dass die Verkehrssituation des Jahres 2017 keine normale gewesen sei und es auch 2018 keine „Normalsituation“ geben werde. Kuprat spielt damit auf Verkehrszunahmen auf einzelnen Straßenzügen in Folge von Baustellen an.

Ende April Reparaturder Dortmunder Straße

Davon betroffen sei im Besonderen die Baarstraße zwischen den Einmündungen Hembergstraße und Sümmerner Straße. Ein Auslöser war beispielsweise die Vollsperrung der Dortmunder Straße wegen der Deckensanierung. Und wegen der Beseitigung von Baumängeln (wir berichteten) dürfte es auf der Dortmunder Straße ab Ende April nochmals zu erheblichen Behinderungen kommen. Und im Monat April steht eine einmonatige halbseitige Sperrung der Iserlohner Straße (L 676) zwischen Villigst und Rheinen an, Grund sind Sicherungsarbeiten am Hang neben der Straße.

Die Baarstraße, so die Prognose, dürfte auch 2018 wiederholt über einen längeren Zeitraum zusätzlich belastet werden. Beispielsweise durch den Ausbau der Seilerseestraße, der nunmehr im Frühjahr beginnen soll. Außerdem steht Straßen NRW vor der Ausschreibung der Erneuerung der Ampelanlagen Baarstraße/Sümmerner Straße und Baarstraße/Seilerseestraße. Indirekte Auswirkungen dürfte weiterhin auch die Baumaßnahme an der B 515 auf Mendener Stadtgebiet haben.

Die Baarstraße wird aber 2018 auch selber Schauplatz von Baumaßnahmen. So planen die Stadtwerke dort Arbeiten am Fernwärmenetz zwischen den Einmündungen Hombrucher Weg und Schapker Weg (Beginn Frühjahr 2018, Dauer drei bis vier Monate).

In den Osterferien Baustelle auf der Mendener Straße?

Weitere Fernwärmearbeiten stehen am Karnacksweg sowie im Bereich Friedrichstraße 13 bis Wermingser Straße 45 an. Und im Zuge der Erneuerung einer Wasserleitung steht eine Querung des Theodor-Heuss-Rings in Höhe der Hausnummern 4 bis 9 an. Auswirkungen dürften auch zwei großere Maßnahmen haben, die die Stadt Iserlohn gemeinsam mit dem Stadtbetrieb Iserlohn-Hemer plant. In den Sommerferien und schwerpunktmäßig an Wochenenden soll die Hans-Böckler-Straße zwischen Gerichtsstraße und Baarstraße eine neue Decke bekommen. Bestandteil dieser Maßnahme soll auch die sogenannte Brünninghaus-Kreuzung sein. In den Schulferien, gegebenenfalls bereits in den Osterferien, ist außerdem eine Deckenerneuerung auf der Mendener Straße zwischen Poco und Bädecker Platz geplant.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik