Leben

AWO feiert 100. Geburtstag mit 100-Jährigen

Michael Scheffler und Evelin Piotrowski begrüßten Ehrenamtliche und 100-Jährige zur Jubiläumsfeier.

Michael Scheffler und Evelin Piotrowski begrüßten Ehrenamtliche und 100-Jährige zur Jubiläumsfeier.

Foto: Kevin Pinnow / IKZ

Iserlohn.   Anlässlich des Geburtstages in diesem Jahr hat sich die AWO-Begegnungsstätte an der Nußstraße etwas Besonderes einfallen lassen.

Die Arbeiterwohlfahrt wird in diesem Jahr 100 Jahre alt. Und anlässlich dieses Jubiläums hat sich die AWO-Begegnungsstätte an der Nußstraße eine besondere Aktion einfallen lassen.

„Bei den Planungen haben wir uns gedacht, dass wir den 100. Geburtstag der AWO mit 100-Jährigen feiern können“, berichtet die Ortsvereinsvorsitzende Evelin Piotrowski. Gemeinsam haben sich die Ehrenamtlichen auf die Suche gemacht – über die Heimatzeitung, Internetrecherche und Kontakte haben sie einige Namen und Adressen herausgefunden. „Die Stadt durfte uns aufgrund des Datenschutzes nur sagen, dass es 23 Menschen in Iserlohn gibt, die 100 Jahre oder älter sind.“ Zu einigen von ihnen konnten sie trotzdem Kontakt aufnehmen, drei sind am Ende zum gemeinsamen Kaffeetrinken in die Begegnungsstätte an der Nußstraße gekommen. Das Ehepaar Luise und Hermann Abt mit ihren 100 und 105 Jahren sowie eine weitere 104-jährige Dame, die namentlich nicht erwähnt werden möchte. „Als Kind habe ich hier in der Umgebung oft gespielt“, erinnert sich Hermann Abt, der sich genau wie seine Frau sehr über die Einladung gefreut hat.

„Gleichzeitig ist dieser Nachmittag aber auch ein Dankeschön an unsere Ehrenamtlichen“, sagt Evelin Piotrowski. Im Anschluss an das Kaffeetrinken gab es nämlich noch einen italienischen Abend, bei dem sich die Ehrenamtlichen mal bedienen lassen konnten – und die gesangliche Einlage der AWO-Kindertagesstätte Dürerstraße genießen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben