Polizei

Bei Streit am Iserlohner Bahnhof verletzt

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Andreas Buck / Andreas Buck / FUNKE Foto Services

Iserlohn.  Eine 18-jährige Iserlohnerin ist bei einem Streit unter jungen Leuten am Bahnhof verletzt worden.

Vor dem Bahnhofsgebäude ist es am Mittwochnachmittag laut Polizeibericht gegen 17 Uhr zu Streitigkeiten zwischen mehreren Personen gekommen. Ein 16-jähriger Iserlohner soll darauf einer Iserlohnerin (19) so stark an den Haaren gezogen haben, dass sie zu Boden fiel und sich leicht verletzte. Ein unbekannter Begleiter des Tatverdächtigen soll außerdem das Opfer und eine weitere junge Frau (17) bespuckt haben. Die Gruppe ging Richtung Stadt davon und konnte nicht mehr angetroffen werden. Hintergrund sollen länger schwelende Streitigkeiten sein. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben