Kriminalität

Bitte keine Wertsachen im Auto lassen

Iserlohn.   Nach der jüngsten Serie an Autoaufbrüchen appelliert die Polizei an die Autofahrer, keine Wertsachen im Auto zu lassen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit den zuletzt angezeigten Pkw-Aufbrüchen sind es nunmehr sechs Fälle, die sich seit vorigen Donnerstag und am Wochenende in verschiedenen Bereichen des Stadtgebietes ereigneten. In der Nacht vom Samstag zum Sonntag ist am Turkweg ein Ford Fiesta aufgebrochen und neben anderen Wertsachen ein MP 3 Player und Kabel entwendet worden.

In der Helmholzstraße wurde am Samstag gegen 22 Uhr festgestellt, dass ein unter einem Carport stehender Fiat 500 aufgebrochen worden war. Über Art und Umfang der Beute liegen der Polizei noch keine Angaben vor. Am Hochbehälter wurde ein roter Fiesta in der Nacht vom Sonntag zum Montag aufgebrochen. Die Beute waren Bargeld und ein mobiles Navigationsgerät. In allen Fällen entstand Sachschaden. Davor hatten unbekannte Täter an der Baarstraße, dem Kurt-Schumacher-Ring und An der Schlacht zugeschlagen (wie berichtet).

Polizeisprecher Dietmar Boronowski nimmt diese Häufung im Gespräch mit unserer Zeitung nochmal zum Anlass, an die Autofahrer zu appellieren: „Lassen Sie keine Wertsachen im Auto. So ein MP3-Player oder ein mobiles Navigationsgerät bieten optische Anreize. Den Tätern ist es egal, ob die Autos unter einem Carport oder am Straßenrand stehen.“

Sachdienliche Hinweise zu den Pkw-Aufbrechern nimmt die Polizei in Iserlohn unter der Telefonnummer 02371/9199-0. entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik