Gebäudebrand

Brandstiftung in Mehrfamilienhaus?

Gleich zweimal mussten die Feuerwehr in der Nacht auf Freitag zu einem Mehrfamilienhaus am Steinhügel ausrücken.

Foto: Feuerwehr Iserlohn

Gleich zweimal mussten die Feuerwehr in der Nacht auf Freitag zu einem Mehrfamilienhaus am Steinhügel ausrücken. Foto: Feuerwehr Iserlohn

Iserlohn.   Unbekannte haben in der Nacht auf Freitag offenbar zweimal Kinderwagen im Treppenhaus eines Iserlohner Mietshauses angesteckt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Polizei und Feuerwehr mussten in der Nacht auf Freitag gleich zweimal zum gleichen Mehrfamilienhaus ausrücken. Gegen 23.20 Uhr kam die Meldung, dass im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Straße Am Steinhügel Feuer ausgebrochen ist. Im dritten Obergeschoss war ein Kinderwagen in Brand geraten, das Feuer wurde jedoch noch vor Eintreffen der Feuerwehr Iserlohn von aufmerksamen Nachbarn gelöscht. Es wurde niemand verletzt.

Wenige Zeit später, gegen 1.45 Uhr Uhr, brannte ein zweiter Kinderwagen in derselben Etage. Auch hier konnte das Feuer schnell gelöscht werden, so dass niemand verletzt wurde. Es entstand jedoch ein Gesamtsachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Die Polizei ermittelt wegen vorsätzlicher Brandstiftung, die Ermittlungen dauern jedoch noch an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik