Polizei

Diebe nehmen Leergut, Geldbörse und Pfand mit

Symbolbild

Symbolbild

Foto: IKZ

Iserlohn.  Viel zu tun gab es für die Polizei am Mittwoch, wie aus deren Bericht hervorgeht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mitarbeiter des Seniorenzentrums an der Schulstraße hatten einen verdächtigen Mann beobachtet, der vier leere Pfandkästen aus der Einrichtung schleppte. Auf Ansprache ließ er die Kästen fallen und rannte durch einen Wald in Richtung Spielplatz am Wiesengrund. Er wurde wie folgt beschrieben: etwa 30 Jahre alt, ungefähr 1,75 Meter groß, schlank, kurze schwarze Haare, Brille, dreiviertellange Hose, weiß-beigefarbene Adidas-Jacke.

In ein Handygeschäft an der Wermingser Straße hatten Unbekannte sich über ein auf Kipp stehendes Fenster und eine aufgebrochene Tür Zutritt verschafftt. Sie entwendeten mehrere hochwertige Smartphones. Ein Zeuge beobachtete gegen 19.30 Uhr drei verdächtige Personen, bei denen es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um die Täter handelte. Die Polizei wurde jedoch erst rund zwei Stunden später verständigt. Beschreibung: Erste Person: etwa 25 bis 30 Jahre alt, 1,80 Meter groß, schlank, blonde, kurze Haare. Zweite Person: 25 bis 30 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, dunkle Haare, Bart. Für den dritten Verdächtigen gibt es keine Beschreibung. Die Täter sollen schwarze Plastiktüten dabei gehabt haben.

In einem Supermarkt an der Raiffeisenstraße kam es am Mittwoch um 13.40 Uhr zu einem Taschendiebstahl. Eine bislang unbekannte Frau verwickelte ihr späteres Opfer in ein Gespräch über Backzutaten. Kurz darauf war die Frau mitsamt der Geldbörse verschwunden. Die unbekannte Täterin wird wie folgt beschrieben: etwa 35 Jahre, 1,65 bis 1,70 Meter, schlank, dunkle lange Haare, ungepflegte Erscheinung. Hinweise nimmt die Wache Iserlohn entgegen unter
02371/9199-0

.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben