Polizei

Einbrecher beschäftigen die Polizei

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Kerstin Bögeholz

Iserlohn.   Kellerräume waren das Ziel der bislang unbekannten Täter.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit mehreren Einbrüchen, die sich am Wochenende beziehungsweise kurz davor ereignet haben, ist die Polizei beschäftigt.

In der Nacht von Freitag auf Samstag haben bislang unbekannte Täter in ein Keller eines Mehrfamilienhauses Im Wiesengrund aufgebrochen und unter anderem einen Werkzeugkoffer, einen Wasserkocher und eine elektrische Zahnbürste gestohlen. Es entstand Sachschaden.

Innerhalb der letzten Woche haben unbekannte Täter den Keller in einem Mehrfamilienhaus an der Straße Auf dem Kämpchen aufgebrochen und durchsucht. Art und Umfang der Beute können noch nicht abschließend benannt werden. Auch hier entstand Sachschaden.

Ein Kellerraum in einem Mehrfamilienhaus an der Viktoriastraße war ebenfalls Ziel unbekannter Einbrecher. Die Diebe stahlen zwei Säcke mit PET-Pfandflaschen.

In einem Wohnhaus an der Wilhelm-Rademacher-Straße haben Einbrecher in der Nacht vom Donnerstag zum Freitag zugeschlagen, hebelten die Terrassentür auf und durchsuchten Räumlichkeiten und Behältnisse. Die Einbrecher hatten es auf persönliche Papiere, Bargeld und Schmuck abgesehen. Es entstand Sachschaden.

In der Nacht von Samstag zum Sonntag brachen Einbrecher in eine Wohnung an der Straße Eichhohl ein und ließen es sich nicht nehmen, zwei Mobiltelefone und Bargeld zu stehlen, während der Wohnungsinhaber im Schlafzimmer schlief.

In der Nacht von Freitag zum Samstag schlugen Unbekannte die Scheibe eines an der Nußbergstraße in Höhe des Hauses Nummer 67 abgestellten grauen VW Polo ein und nahmen drei CDs aus dem Fahrzeug mit. Zudem zerkratzten sie den Kotflügel und beschädigten den Außenspiegel.

Am Samstag gegen 15.50 Uhr betraten zwei Männer den Verkaufsraum eines Vodafone-Geschäftes an der Wermingser Straße. Sie begutachteten die Auslagen und rissen ein iPhone xR 64 GB in weiß vom Sicherungskabel ab, um dann in Richtung Alter Rathausplatz zu fliehen. Im Bereich Mühlentor stiegen die beiden Diebe in einen dort wartenden dunklen Pkw und flüchteten in unbekannte Richtung. Die beiden Personen beschreibt der Zeuge wie folgt:etwa 25 Jahre alt, 1,90 Meter groß, dunkles kurzes Haar, dunkler Bart und schwarze Jacke. Diese Person habe das Mobiltelefon abgerissen. Der zweite Täter soll auch etwa 25 Jahre alt und 1,92 Meter groß sowie dunkelhaarig sein.

Hinweise nimmt die Polizei unter 02371/9199-0 entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben