Polizei

Handtaschenräuber flüchtet ohne Beute

Foto: Michael May

Iserlohn.   Eine 53-jährige Iserlohnerin wurde am Samstag Opfer eines versuchten Handtaschenraubes.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine 53-jährige Iserlohnerin wurde am Samstag Opfer eines versuchten Handtaschenraubes.

Gegen 13.10 Uhr wollte die Frau vom Poth aus das C&A-Untergeschoss betreten. Plötzlich wurde sie von hinten von einem Mann angegangen, der versuchte, ihr die Handtasche zu entreißen. Die Frau konnte die Tasche jedoch festhalten und wehrte sich gegen den Räuber. Als Zeugen das beobachteten, gab der Täter auf und flüchtete in Richtung Westertor. Die 53-Jährige wurde leicht verletzt.

Der Täter wird wqie folgt beschrieben: Er war etwa ca. 175 cm groß, er hatte dunkle Haare, einen Drei-Tage-Bart und eine schlanke Figur. Er trug einen dunkelroten oder bordeauxfarbenen Kapuzenpullover, eine blaue Jeanshose, dunkle Turnschuhe und möglicherweise eine dunkle oder dunkelgraue Jacke. Hinweise erbittet die Polizei unter Tel. 02371/91990.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik