Messerstecherei

Messerstecher in Asylunterkunft

Nach einer Messerattacke auf einen Somalier in der Iserlohner Asylunterkunft wurde ein Algerier festgenommen.

Foto: Lars Heidrich

Nach einer Messerattacke auf einen Somalier in der Iserlohner Asylunterkunft wurde ein Algerier festgenommen. Foto: Lars Heidrich

Iserlohn.   Algerier sticht auf Somalier ein in einer Iserlohner Asylunterkunft.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In der Asylbewerberunterkunft Bleichstraße kam es gestern Morgen, gegen 6 Uhr, zu einer Messerstecherei. Zwischen einem 34-jährigen Algerier und einem 27-jährigen Somalier gab es eine Auseinandersetzung. Nach zunächst verbalem Streit soll der 34-Jährige sein Opfer mit einem Messer verletzt haben. Sein 27-jähriges Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Es besteht für den Somalier nach Angaben der Polizei keine Lebensgefahr. Der Täter wurde festgenommen. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik