Einbrüche

Polizei fahndet nach Einbrechern

Foto: RALF ROTTMANN

Iserlohn.  In zwei Fällen hielten Türen und Fenster am Wochenende stand, zwei Jugendliche Einbrecher wurden von einem Zeugen beobachtet.

Am Wochenende waren wieder Einbrecher unterwegs. In zwei Fällen scheiterten sie jedoch: An der Oberen Mühle hielt die Eingangstür eines Büros in der Zeit zwischen Freitag und Sonntag einem Aufbruchsversuch stand, entdeckt wurde der Schaden erst am Montag. Am Echelnteichweg wollten Kriminelle am Sonntag zwischen 0.15 Uhr und 21.15 Uhr in eine Privatwohnung eindringen, auch hier bewährten sich die Sicherheitsvorkehrungen, in beiden Fällen entstand jedoch Sachschaden. Bei einem Einbruch in den Schießstand des Schützenvereins Iserlohn in der Nacht auf Freitag konnten die Täter sich Zutritt verschaffen, ließen Bargeld mitgehen und hinterließen Schäden am Mobiliar.

Am Sonntag um 11.50 Uhr beobachtete ein Zeuge zwei Jugendliche, die in ein Gartenhaus am Pastorenweg eingebrochen waren. Laut der Täterbeschreibung aus dem Polizeibericht ist der erste männlich, etwa 1,75 Meter groß, schlank, hat schwarze Haare und trug einen schwarzen Kapuzenpullover. Der zweite Jugendliche ist blond und trug ein blaues Sweatshirt. Die Polizei bittet Bürger, die Hinweise zu den Tätern geben können, sich zu melden unter 02371/91990.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik