Verkehrsunfall

Stau auf der A46 bei Iserlohn nach Alleinunfall

Der Autofahrer zog sich leichte Verletzungen zu.

Der Autofahrer zog sich leichte Verletzungen zu.

Foto: Stephan Jansen / dpa

Iserlohn.  Ein Autofahrer verlor am Freitagabend die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte in die Leitplanke.

Auf der A46 zwischen den Abfahrten Iserlohn Zentrum und Iserlohn Seilersee hat sich ein Autounfall ereignet. Um 20.19 Uhr wurde die Feuerwehr Iserlohn alarmiert: Ein Fahrer, der in Richtung Hemer unterwegs war, hat aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, kam ins Schleudern und ist in die Leitplanke gekracht.

Es handelt sich um einen Alleinunfall, die betroffene Person zog sich leichte Verletzungen zu und wurde ins Klinikum Lüdenscheid transportiert. Die Autobahn war in Fahrtrichtung Hemer vorübergehend voll gesperrt, da Betriebsmittel ausgelaufen waren, der Verkehr staute sich.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben