Schlägerei

Streitschlichter im Bus vermöbelt

Foto: Michael May

Iserlohn.   Der Versuch einen Streit zu schlichten, ist für einen 26-jährigen Iserlohner am Mittwoch böse ausgegangen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In der Buslinie 1 zwischen der Haltestelle „Waldemeistraße“ und „Polizei“ hatte der junge Mann gegen 18.15 Uhr einen Streit zwischen zwei Frauen und zwei Männern beobachtet. Als er den beiden Damen helfen wolle, bekam er direkt einen Schlag ins Gesicht. Danach wurde er herumgestoßen, wobei sein T-Shirt und seine Halskette beschädigt wurden. Die unbekannten Täter sind anschließend aus dem Bus in Richtung Innenstadt geflohen. Der 26-Jährige hat die zwei Männer noch bis in die Innenstadt verfolgt und sie dann aus den Augen verloren. Die Polizei sucht nun nach den beiden Schlägern. Der eine ist etwa 1,80 Meter groß, und rund 30 Jahre alt. Er hat volles dunkles Haar, einen Vollbart und trug schwarze Kleidung und einen schwarzen Rucksack Der zweite ist laut Täterbeschreibung nur rund 1,60 Meter groß und ebenfalls etwa 30 Jahre alt. Er hat eine Glatze und trug ein blaues Hemd. Beide Täter sprachen Englisch. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Iserlohn unter 02371/9199-0 in Verbindung zu setzen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben