Kriminalität

Überfall auf bft-Tankstelle

Diese Tankstelle ist am Freitagabend überfallen worden. Die Polizei fahndet weiter nach den beiden Tätern.

Diese Tankstelle ist am Freitagabend überfallen worden. Die Polizei fahndet weiter nach den beiden Tätern.

Foto: Michael May

Iserlohn.  Die Polizei fandet weiter nach den beiden Männern, die am Freitagabend die bft-Tankstelle an der Ecke Hansaallee/Westfalenstraße überfallen haben. Nach Zeugenaussagen hatten sie einen osteuropäischen Akzent.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Polizei fandet weiter nach den beiden Männern, die am Freitagabend die bft-Tankstelle an der Ecke Hansaallee/Westfalenstraße überfallen haben. Nach Zeugenaussagen hatten sie einen osteuropäischen Akzent.

Die bft-Tankstelle an der Ecke Hansaallee/Westfalenstraße ist am Freitagabend gegen 21.50 Uhr überfallen worden. Die 47-jährige Mitarbeiterin blieb unverletzt. Die beiden maskierten Täter, einer davon war mit einer Schusswaffe bewaffnet, sind geflohen. Die umgehend eingeleitete Suche nach den Tätern blieb erfolglos.

Die Männer werden wie folgt beschrieben: Beide schlank, der eine ist 1,70 Meter groß und trug eine schwarze Hose, ein schwarzes Oberteil, schwarze Handschuhe und eine schwarz-graue Bommelmütze. Der Komplize ist etwa 1,75 Meter groß, trug eine schwarze Hose, einen schwarz-grauen Kapuzenpulli und weiße Handschuhe. Beide hatten sich mit einem Tuch vor dem Gesicht maskiert.

Sie flüchteten durch die Hintertür der Tankstelle über die Hansaallee in Richtung Karnacksweg. Die sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ. Wer Hinweise machen kann, sollte sich mit der Polizei unter Tel. 02371/9199-0 in Verbindung setzen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik