Ortsteile

Bürgerverein Iserlohn-Nußberg feiert mit vielen Gästen

Malen, Ostereier suchen, Popcorn essen: All das konnten gestern die kleinen Besucher des Bürgervereins an der Königsberger Straße.

Malen, Ostereier suchen, Popcorn essen: All das konnten gestern die kleinen Besucher des Bürgervereins an der Königsberger Straße.

Foto: Jennifer Katz

Iserlohn.   Gelungene Premiere für das Familien-Osterfest auf dem Spielplatz an der Königsberger Straße.

Strahlend blauer Himmel, Sonnenschein, bestens gelaunte Gäste: Besser hätten die Voraussetzungen für die Feuertaufe des Vorstandes des Bürgervereins Iserlohn-Nußberg nicht sein können. „Wir wollen generationenübergreifende Angebote machen, heute starten wir mit einer Veranstaltung für die Kleinen“, erklärte gestern Vorsitzende Ann-Kathrin Schönekeß.

Sie, ihre Stellvertreterin Janine Niedzwiecki und Kassenwart Christoph Neuhaus hatten seit ihrer Wahl Anfang die Vorbereitungen für das erste Osterfest übernommen. Das stieg auf dem Spielplatz an der Königsberger Straße, direkt neben dem OGS-Gebäude. Der dortigen Mitarbeiterin Natascha Laurenzis-Trampenau dankte das Trio ausdrücklich für ihre Unterstützung. Denn für die Kaffeemaschine und den Popcorn-Automaten beispielsweise war Strom erforderlich. Auch Unternehmen aus dem Ortsteil halfen mit, zum Beispiel durch gespendete Ostereier, die die etwa 20 kleinen Besucher gestern Nachmittag mit großer Freude suchten. Auch bei der späteren Schatzsuche im Sand waren sie mit Begeisterung dabei. Während die Mädchen und Jungen beschäftigt waren – auch ein Maltisch war vorbereitet – konnten sich die Eltern unterhalten oder die Sonne genießen.

Sicherheit soll dasnächste Thema werden

Und genau das war der Plan der Bürgervereins-Verantwortlichen, wie Ann-Kathrin Schönekeß erzählte. „Wir wollen die Menschen vernetzen und zusammenbringen unter dem Motto ,Bürger helfen Bürgern’. Wir sehen den Verein als Plattform zum Austausch und zur Unterstützung.“ Nach der geglückten Premiere mit den Kleinsten soll es als Nächstes eine Informationsveranstaltung zum Thema „Schließsicherheit“ in Kooperation mit der Polizei geben, die aber noch nicht terminiert ist.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben