Corona

Corona im Märkischen Kreis: Drei Tote – eine in Iserlohn

Lesedauer: 3 Minuten
Aktuell gibt es im Märkischen Kris 513 Infizierte.

Aktuell gibt es im Märkischen Kris 513 Infizierte.

Foto: Labor Wahl/Mäkischer Kreis

Märkischer Kreis.  Die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten ist im Märkischen Kreis leicht angestiegen. Mehrere Neuinfektionen auch in Hemer und Iserlohn.

Die Zahl der am Coronavirus Infizierten ist im Märkischen Kreis leicht angestiegen. Das Kreisgesundheitsamt meldet aktuell 513 Erkrankte. Das sind 39 mehr als noch am Tag zuvor. Leider wurde auch erneut drei Todesfälle gemeldet.

10.350 Männer und Frauen haben die Krankheit seit ihrem Ausbruch überstanden. 11.399 sind insgesamt infiziert gewesen. Aktuell leiden noch 513 Menschen am Coronavirus. 1.277 Personen befinden sich noch in häuslicher Quarantäne. 62 Menschen haben sich neu infiziert. Laut Robert-Koch-Institut haben sich in den letzten sieben Tagen 83,6 Menschen pro 100.000. Einwohner mit dem Coronavirus angesteckt.

Leider mussten auch drei weiterer Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 notiert werden. Dabei handelt es sich um eine 84-jährige Frau aus Iserlohn, einen 80 Jahre alten Mann aus Lüdenscheid sowie einen 54-Jährigen aus Kierspe. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 236.

Die Neuinfektionen verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Balve (+ 2), Halver (+ 5), Hemer (+ 4), Herscheid (+ 1), Iserlohn (+ 16), Lüdenscheid (+ 14), Meinerzhagen (+ 4), Menden (+ 7), Nachrodt-Wiblingwerde (+ 1), Plettenberg (+ 8). Die Gesundheitsdienste planen für heute zwölf Coronatestungen, zehn an der Teststation in Lüdenscheid, zwei an der Station in Iserlohn.

In den Krankenhäusern werden 73 Covid-19 Patienten behandelt, davon 15 intensivmedizinisch. Zwölf müssen beatmet werden. In den Pflegeeinrichtungen sind derzeit 31 Bewohner mit dem Coronavirus infiziert, 21 Pflegekräfte befinden sich in Quarantäne. In Schulen sind fünf und in Kitas drei Coronanachweise registriert. 27 in sonstigen Einrichtungen wie beispielsweise Sportvereinen, Pflegeschulen und Feuerwehren.Weitere Informationen unter kreis.mk/corona oder unter www.land.nrw/corona

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

• Altena: 16 Infizierte, 427 Gesundete, 18 Kontaktpersonen und 14 Tote

• Balve: 10 Infizierte, 202 Gesundete und 12 Kontaktpersonen und 1 Toter

• Halver: 33 Infizierte, 406 Gesundete, 45 Kontaktpersonen und 4 Tote

• Hemer: 30 Infizierte, 782 Gesundete, 42 Kontaktpersonen und 16 Tote

• Herscheid: 10 Infizierte, 92 Gesundete, 11 Kontaktpersonen und 1 Toter

• Iserlohn: 120 Infizierte, 2.337 Gesundete, 202 Kontaktpersonen und 42 Tote

• Kierspe: 21 Infizierte, 537 Gesundete, 39 Kontaktpersonen und 9 Tote

• Lüdenscheid: 88 Infizierte, 1.701 Gesundete, 150 Kontaktpersonen und 46 Tote

• Meinerzhagen: 23 Infizierte, 837 Gesundete, 37 Kontaktpersonen und 16 Tote

• Menden: 85 Infizierte, 1.107 Gesundete, 108 Kontaktpersonen und 35 Tote

• Nachrodt-Wiblingwerde: 8 Infizierte, 174 Gesundete, 9 Kontaktpersonen und 6 Tote

• Neuenrade: 8 Infizierte, 338 Gesundete und 7 Kontaktpersonen und 2 Tote

• Plettenberg: 22 Infizierte, 580 Gesundete, 28 Kontaktpersonen und 12 Tote

• Schalksmühle: 10 Infizierte, 227 Gesundete, 12 Kontaktpersonen und 5 Tote

• Werdohl: 29 Infizierte, 603 Gesundete, 44 Kontaktpersonen und 27 Tote

Hinweis: Während der Kontaktermittlung können sich Änderungen beispielsweise in Bezug auf Wohnorte ergeben. Diese Fälle werden rückwirkend in der Meldung an das LZG angepasst, sodass die Anzahl der Neuinfizierten alleine anhand der Berechnung aus der Anzahl der Infizierten, der Genesenen und der Verstorbenen nicht erfolgen kann.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben